Brüssel im Home-Cinema - 7 Filme

Brüssel im Home-Cinema - 7 Filme

Sie lieben Brüssel mit seinen architektonischen Schätzen, seinen Museen, seinen schönen Parks und seinen freundlichen Bewohnern? Entdecken Sie die Stadt jetzt von Ihrem Sofa aus - das geht mit den folgenden Filmperlen:

Dikkenekk, Das brandneue Testament, Blau ist eine warme Farbe sind nur drei der Filmproduktionen, die Brüssel als Drehort auserkoren haben. Holen Sie Ihre Popcorntüte hervor, machen Sie es sich auf Ihrem Sessel bequem und dann heit es "Film ab!"

  • Dikkenek

    Olivier Van Hoofstadt, 2006 | Mit: François Damiens, Jérémie Renier, Marion Cotillard, Mélanie Laurent…

    JC ist ein arroganter Schlauberger und ein unverbesserlicher Frauenheld. Sein bester Freund Stef sucht verzweifelt nach der wahren Liebe. JC beschließt, ihm Flirttipps zu geben. Auf ihrer Suche begegnen sie zahlreichen schrägen Figuren: Claudy, einem Schlachthofdirektor und Hobby-Nackt-Fotografen, Greg, einem unerträglichen Manager, Natacha, einer Lolita in Not, und Nadine, einer hysterischen Lehrerin,...

    Drehorte: Place Poelaert, Abattoirs d’Anderlecht

    Wussten Sie's?  Die Telefonzelle am Place Poelaert werden Sie vergeblich suchen, es hat sie nie gegeben!

  • Odette Toulemonde 

    Eric-Emmanuel Schmitt, 2006 | Mit: Catherine Frot, Albert Dupontel

    Odette Toulemonde hat keinen Grund glücklich zu, ist es aber trotzdem. Balthasar Balsan hat alles, um glücklich zu sein, ist es aber nicht. Odette, eine tollpatschige Mittvierzigerin mit zwei Kindern, arbeitet tagsüber in der Kosmetikabteilung eines Kaufhauses und näht abends im Auftrag von Pariser Zeitschriften Federn an Kostüme. Sie träumt davon, Balthasar Balsan zu danken, ihrem Lieblingsautor, dem sie - so meint sie - ihren Optimismus verdankt. Der Pariser Schriftsteller, reich und unwiderstehlich, tritt unerwartet in ihr Leben. Die Geschichte eines komischen und skurrilen Zusammentreffens zweier ungewöhnlicher Schiffbrüchiger des Lebens, die so gar nichts miteinander gemein haben...

    Drehorte: Mont des Arts, Galeries Saint-Hubert, Métropole, Eglise de la Madeleine

    Wussten Sie's? Die Heldin spaziert durch die belgische Hauptstadt und kommt dabei an vielen mythischen Orten vorbei, zum Beispiel an den Galeries Royales Saint-Hubert oder dem Hotel Métropole. Die architektonischen Schätze Brüssels wurden schon häufig zum Kinoschauplatz, unter anderem in Libre Echange (2011) mit Carole Bouquet, Cloclo (2012) mit Jérémie Renier, The Fifth Estate (2013) mit Benedict Cumberbatch oder The Danish Girl (2015) mit Eddie Redmayne.

  • Blau ist eine warme Farbe

    Abdellatif Kechiche, 2013 | Mit: Léa Seydoux, Adèle Exarchopoulos, Salim Kechiouche

    Im Alter von fünfzehn Jahren glaubt die junge Adèle einzig und alleine an die Liebe zwischen Mädchen und Jungen und träumt von der wahren Liebe. Dann wird sie von Thomas, einem Oberstufenschüler, verführt, doch sie setzt der Affäre schnell ein Ende. Ihr Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als sie Emma, eine junge Frau mit blauen Haaren, trifft. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Konfrontiert mit den Blicken der anderen, wächst Adèle über sich selbst hinaus, sucht sich selbst, verirrt sich, um sich schliesslich zu finden...

    Drehort: Boulevard Anspach

    Wussten Sie's ? Die Szene bei der Pride wurde 2012 in Brüssel aufgenommen.

  • Das brandneue Testament

    Jaco Van Dormael, 2014 | Mit: Benoît Poelvoorde, Yolande Moreaux, Catherine Deneuve…

    Während Gott seine Tage damit verbringt, den Menschen das Leben zur Hölle zu machen, will Ea, seine Tochter, ihren Vater für sein Tun bestrafen. Um die Menschen von der Angst vor dem Tod zu befreien, verrät sie per SMS das Todesdatum jedes Einzelnen und blockiert Gottes Computer, mit dem er bislang die Geschicke der Sterblichen lenkte. Auf den Rat ihres Bruders J.-C. hin, begibt sie sich auf die Suche nach sechs neuen Aposteln, um ein "ganz Neues Testament" zu schreiben.

    Drehorte: Hafen von Brüssel, Place du Béguinage, Chaussée de Boondael.

    Wussten Sie's? Für Benoît Poelvoorde und Jaco Vandormael war dies das erste gemeinsame Filmprojekt. Beide sind häufig bei Dreharbeiten in Brüssel anzutreffen. Benoît Poelvoorde hat seit seinem Kultfilm "Mann beisst Hund" viele Male in Brüssel gedreht. Gleiches gilt für den in Ixelles geborenen Regisseur Jaco Vandormael, der mit seinen Kurzfilmen und seinem Spielfilm Toto der Held (1991) bekannt wurde.

    © Terra Incognita Films - Climax Films

  • Black

    Adil El Arbi, Bilall Fallah, 2015 | Mit: Martha Canga Antonio, Aboubakr Bensaihi, Emmanuel Tahon…

    Die 15-jährige Mavela ist Mitglied der Black Bronx, einer bekannten Gang im kongolesischen Bezirk Matonge in der Brüsseler Gemeinde Ixelles. Das junge Mädchen begegnet einem marokkanischen Jungen, der zu einer rivalisierenden Gang aus Molenbeek, den 1080, gehört. Die beiden Liebenden müssen schwierige Entscheidungen treffen, die schwerwiegende Folgen haben.

    Drehorte: Matonge - Gare du Nord, Cité Hellemans, Brigittines, Rue Haute, GB City 2, Rue Neuve, le Gesu

    Wussten Sie's? Dieser bewegende Film über die Jugend der Gegenwart basiert auf einem Straßencasting , das die Authentizität dieser Brüsseler Version von Romeo und Julia noch verstärkt. Für das Duo Adil und Bilall wurde kürzlich eine Art amerikanischen Traum wahr: Die beiden führten bei dem Hollywood-Blockbuster, Bad Boys 4, Regie.

     

  • Le Fidèle 

    Michaël R. Roskam, 2016 | Mit: Matthias Schoenaerts, Adèle Exarchopoulos

    Als Gino Bénédicte begegnet, ist es Leidenschaft auf den ersten Blick. Vollkommen. Glühend. Doch Gino hat ein Geheimnis. Eines, das sein Leben und die Menschen um ihn herum in Gefahr bringt. Gino und Benedicte werden also kämpfen müssen, gegen die Vernunft und gegen ihre eigenen Fehler, um ihrer Liebe treu zu bleiben.

    Drehorte: Rue des Minimes, Place Poelaert, Villa Empain, Restaurant "le Frascati" (Laeken), Rue Marie-Christine, Avenue Prudent Bols, Place Stéphanie und Rue Capitaine Crespel, Parc Albert.

    Wussten Sie's? Die Verfolgungsjagd durch die Brüsseler Tunnel erforderte die Koordination mehrerer lokaler Behörden, um die Sperrung des Verkehrs und die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten.

  • Boule & Bill – Zwei Freunde Schnief und Schnuff 1 & 2

    Alexandre Charlot, Franck Magnier / Pascal Bourdiaux, 2012 und 2017 | Mit: Frank Dubosc, Marina Foïs / Mathilde Seigner

    Eine Realverfilmung des berühmten Comics von Jean Roba. Alles beginnt im Tierheim. Ein junger Cockerspaniel bläst Trübsal in seinem Zwinger. Er kann das Herrchen seiner Träume nicht finden. Plötzlich erscheint ein kleiner Junge, so rothaarig wie er selbst. Gleich und gleich gesellt sich gern: Es ist Liebe auf den ersten Blick. Für Boule und Bill ist dies der Beginn einer großen Freundschaft. Für die Eltern beginnt der Ärger... Und auf geht's zu einem großen Familienabenteuer!

    Drehorte - 1 :

    • Brüssel: Avenue du Forum, Rue Haute ;
    • Ixelles: Rue Général Médecin Derache, Rue François Dons, Avenue Pierre et Marie Curie, Rue des Mélèzes ;
    • Uccle: Rue Edouard Michiels ;
    • Evere: Rue Franz Guillaume ;
    • Schaerbeek: Athénée Fernand Blum, Ecole n°13

    Drehorte - 2: Parc Josaphat, Viertel rund um Forest National, Watermael-Boitsfort

    Wussten Sie's? Boules Vater arbeitet in der Werbungbranche bei Crobard "Illustrator Ihres täglichen Lebens". Der Hauptsitz befindet sich in einem modernistischen Gebäude, das die Einwohner von Watermael-Boitsfort gut kennen: das CBR-Gebäude an der Chaussée de La Hulpe.