Brüsseler Kulturtrends im Herbst

Brüsseler Kulturtrends im Herbst

Nach der langen und wohlverdienten Sommerpause lockt der Brüsseler Herbst mit einem prallgefüllten Kulturprogramm, neuen Ausstellungen und spannenden Veranstaltungen. Wir haben für Sie einen kleinen Überblick der großen Trends der Saison zusammengestellt! Dabei ziehen sich sechs Themen wie ein roter Faden durch den Brüsseler Herbst – von Mode und Design über Popkultur und Bühnenkunst bis hin zu Kunst und Architektur. Knipsen Sie Ihre Bildschirme aus und tauchen Sie ein in den Brüsseler Kulturherbst – endlich wieder live und in Farbe!


 

 

 

 

 

  • Brussels Gallery Week-end 2020 VBPR © Antoine Porcher

  • 1. Mode und Design

    Thema: Sie möchten sich zum Herbst mit schönen Dingen umgeben? Egal, ob Sie Ihre Garderobe oder gleich Ihr ganzes Zuhause auffrischen möchten – in Brüssel sind Sie an der richtigen Adresse, denn im September steht die belgische Hauptstadt ganz im Zeichen des Designs, während der Oktober der Mode gewidmet ist. Lokale Designer und Modeschöpfer, Vintage-Märkte und Ausstellungen über die Geschichte der Brüsseler Mode sind nur ein paar der Punkte, die Sie diesen Herbst unbedingt auf Ihre To-do-List setzen sollten. Hotspots sind das Mode- und Spitzenmuseum, MAD und das Brussels Design Museum.

    Die Highlights:

    • Brussels Touch im Mode- und Spitzenmuseum (noch bis zum 15.5.2022) -  Einblicke in die Brüsseler Modeszene und ihren Einfluss auf die zeitgenössische Mode von den 1980er-Jahren bis heute.
    • Color # 1: Black im Mode- und Spitzenmuseum (noch bis zum 14.11.2021). Mit 15 emblematischen Neuerwerbungen, präsentiert das Museum die unzähligen Interpretationsmöglichkeiten der mythischen Farbe Schwarz.
    • Standing Stones im Brussels Design Museum (verlängert bis zum 2. Januar 2021) beleuchtet den Dialog zwischen Kunst und zeitgenössischem Design. Im Mittelpunkt steht eine originelle In-situ-Installation aus aufblasbaren Skulpturen...
    • Objects of Fascination im MAD (noch bis zum 14.11.2021) Belgische und internationale Architekten, Künstler und Designer stellen Alltagsgegenstände, die Ihnen während des Lockdowns als Inspirationsquelle gedient haben, als Aluminiumtisch dar.
    • CRUSH. Unerwartete Begegnungen zwischen Design und Kunst (21.10.2021 bis 06.03.2022) im Design Museum Brussels, gemeinsam mit dem Musée d'Ixelles präsentiert CRUSH einen "Pas de deux" mit Exponaten beider Museumssammlungen.


    Brussels Touch Caroline Lessire

  • 2. Bühnenkunst

    Das Thema: Endlich ist es soweit! Nach fast zwei Jahren Abstinenz ist die Bühnenkunst zurück - mit Theater, Konzerten, zeitgenössischem Tanz, Oper und Stand-up-Comedy... Diesen Herbst heißt es in allen Brüsseler Veranstaltungsorten, Konzertsälen und Theatern von XS bis XXL endlich wieder: Vorhang auf, Bühne frei, Spotlight on!

    Die Highlights:

    Mehr als 50 Highlights der Brüsseler Bühnenkunst finden Sie auf agenda.be.


    Hors Pistes #11

  • 3. Popkultur

    Das Thema: Als wunderbar wirksames Gegenmittel gegen den grauen Herbst schwappt eine bunte Welle Popkultur über Brüssel. Kleine farbenfrohen Fluchten, Ausstellungen mit Sinn für Humor, kunterbunte Comic-Welten und Vieles mehr! Galerien im Geek- oder Street-Modus, coole Kultur, Cosplay bei der Comiccon Brussels und Mangas satt bei Made in Asia. Fündig werden Sie z. B. hier: Pixel Museum, MIMA, Comic-Museum, Smile Safari - und hier kommen unsere Must-Sees des Brüsseler Herbsts!

    Die Highlights:

    • Hahaha. Der Humor der Kunst im ING Art Center (noch bis zum 16. Januar 2022)  - in Zusammenarbeit mit KANAL und dem Centre Pompidou zeigt die Ausstellung, wie Künstler den Humor in ihre Arbeit integrieren - Karikaturen, Wortspiele, spielerische Kunstwerke, Parodien etc.
    • Comic Con Brussels 2021 (30. und 31. Oktober 2021) Tour & Taxis. Die Comic Con widmet sich der Popkultur rund um die Genres Comics, Fantasy, Sci-Fi, Horror und Cosplay.
    • Blake und Mortimer, das Geheimnis des Schwertfischs (noch bis zum 16. April 2022) im Brüsseler Comic-Museum - Die Ausstellung liefert den Schlüssel zum Verständnis des seinerzeit bahnbrechenden Comic-Albums und zeigt gleichzeitig seine erstaunliche Aktualität.

    Weitere Termine finden Sie auf agenda.be

    Blake et Mortimer, le secret des espadons Daniel Fouss / CBBD

  • 4. Zeitgenössische Kunst

    Das Thema: Farbe, Fotografie, Illustrationen und eine unbändige Lust auf Neues! Der Brüsseler Herbst präsentiert sich mit einer geballten Ladung zeitgenössischer Kunst voller frischer Ideen! Neue Ausstellungen, Kunstmessen und Veranstaltungen in Galerien und Museen: von den beiden Briten David Hockney und Martin Parr der den Belgier Marcel Broodthaers bis hin zu der italienischen Künstlerin Chiara Fumai – der Brüsseler Kulturherbst nimmt Sie mit auf eine Reise durch Kunst und Kultur aus ganz unterschiedlichen Sphären - unter anderem hier: Vanhaerents; BOZAR, Kunstberg (Mont des Arts) mit seinen Museen, La Loge, Hangar.. Et voilà - unsere Top-Empfehlungen!

    Die Highlights:

    • Marcel Broodthaers: Industrial Poems, Open Letters im WIELS (noch bis zum 9. Januar 2021) - Die Ausstellung zeigt Marcel Broodthaers "industrielle Gedichte" auf vakuumgeformten Kunststoffplatten.
    • Icons in der Fondation Boghossian (noch bis zum 14. November 2021) - Von den frühen Ikonen bis hin zu den zeitgenössischen Werken haben Ikonen nicht nur Gläubige, sondern auch Künstler inspiriert. Die Ausstellung zeigt, wie seit der Antike spirituelle Dimensionen in die Kunst einfließen.
    • David Hockney - Arbeiten aus der Tate-Sammlung, 1954-2017 im BOZAR (vom 8. Oktober 2021 bis zum 23. Januar 2022) - Die Ausstellung zeigt eine umfassende Serie von mehr als achtzig Gemälden, Zeichnungen und Drucken Hockneys aus der Tate-Sammlung.

    Weitere Termine für zeitgenössische Kunst finden Sie auf agenda.be

    © Succession Marcel Broodthaers – Sabam 2021

  • 5. Architektur und Kulturerbe

    Das Thema: Sie sind neugierig auf die Brüsseler Kulturschätze jenseits von Atomium und Manneken-Pis? Diesen Herbst haben Sie im Rahmen der „Journée du Patrimoine“ – den Tagen des Kulturerbes – die Möglichkeit, die Türen außergewöhnlicher Bauwerke und architektonischer Meisterwerke aufzustoßen und geschichtsträchtige Orte zu besichtigen, während Sie bei Europalia die Kultur im Zeichen der Eisenbahn entdecken können. Diese Orte sollten Sie sich vormerken: Hotel Solvay, Coudenberg-Palast, Kunstberg (Mont des Arts) mit seinen Museen, Gare Maritime...

    Die Highlights:

    • Solid Senses im Bozar (10. November 2021 bis 16. Januar 2022) -  Die Ausstellun betrachtet das Werk des Brüsseler Architekturbüros URA Yves Malysse Kiki Verbeeck, zwischen rational und emotional, pragmatisch und Intuitiv, funktional und instinktiv.
    • Tracks to Modernity (Europalia 2021) Eine künstlerische und historische Reise rund um das Thema Eisenbahn anhand von Werken bedeutender Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts - wie Monet, Caillebotte, Mondrian, Caviglioni, Delvaux, Magritte etc.
    • Ständige Sammlung Musée Horta (bis 31. Dezember 2021) - Das Horta-Museum ist im Wohnhaus und Atelier des Architekten Victor Horta (1861-1947) untergebracht, die charakteristisch für die Blütezeit des Jugendstils sind. Mosaike, Glasfenster und Wandmalereien bilden ein harmonisches Ganzes.

    Ivo Pannaggi, (1901– 1981), Un Train en marche, Öl auf Leinwand, 1922  Fondazione Cassa Di Risparmio Della Provincia Di Macerata - Museo Palazzo Ricci  inv. X.2011.903 

  • 6. Kino- und Filmwelten

    Das Thema: Die Filmfestspiele von Cannes sind zwar vorbei, doch in Brüssel können Sie noch den ganzen Herbst über den roten Teppich schreiten! Zahlreiche Filmfestivals bieten Kinogenuss mit internationalen Filmen, Kurzfilmen oder Kinderprogramm. Werfen Sie einen Blick auf unsere Film- und Festivaltipps in der Cinematek , im Cinéma Palace, im Cinéma Nova... und vielen anderen Brüsseler Kinos mit internationalem Programm, oftmals in VO.

    Veranstaltungshighlights:

    • Ausstellung Louis de Funès im Cinéma Palace (noch bis zum 16. Januar 2022) - Die Ausstellung zeigt die Inspirationsquellen des komischen Talents des französischen Schauspielers und seine burleske Beobachtungsgabe.
    • Double Bill: The ABC of Porn Cinema & Drama, the art of Laurent Durieux im Mima (noch bis zum 9. Januar 2022) - Doppelausstellung mit einer Reise durch Licht und Schatten des Kinos - von den Stars & Hollywood bis hin zu den Archiven des Brüsseler Pornokinos ABC.
    • Filem'on in verschiedenen Brüsseler Kinos (27. Oktober bis 6. November 2021) - Internationales Filmfestival für Kinder und Jugendliche (Filme auf FR, NL, EN mit Untertiteln).


    L'Exposition Louis de Funès ©Cinémathèque de Paris