Coronavirus: der aktuelle Stand in Brüssel

Datum der letzten Aktualisierung: 8. Mai um 10:00 Uhr.

Das Coronavirus ist in den Nachrichten. Wir verstehen, dass Sie als Besucher besorgt sind und möchten Sie so gut wie möglich informieren. Unser Team verfolgt ständig die Empfehlungen der zuständigen Behörden bezüglich der Maßnahmen, die zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 zu ergreifen sind, und informiert Sie auf dieser Seite.

Nachstehend finden Sie Links zu verschiedenen Websites mit relevanten Informationen sowie unsere eigenen vorübergehenden Maßnahmen und Anpassungen.

  • 1. Neueste Informationen und Empfehlungen für Belgien

    Auf der Grundlage der Empfehlungen der für die Exit-Strategie zuständigen Expertengruppe trat der Nationale Sicherheitsrat am 6. Mai zusammen, um über die Exit-Strategie aus der Corona-Krise zu beraten. Die Föderale Regierung und die föderalen Körperschaften haben seit dem vergangenen 12. März gemeinsam eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung von Covid-19 in unserem Land einzudämmen. Ermutigende Indikatoren – wie die Verringerung der Zahl der täglichen Krankenhauseinweisungen oder die Abflachung der Kurve der virusbedingten Todesfälle – ermöglichen es nun, ganz allmählich ein Ausstiegsszenario vorzubereiten. Nichtsdestotrotz betonen die Behörden, dass das Virus nach wie vor in unserem Land präsent ist und weiterhin eine Gefahr für die Bevölkerung darstellt.

    Hier finden Sie eine Übersicht über die häufig gestellten Fragen.

    Lesen Sie hier die letzte Pressemitteilung, die am Ende der Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates vom 6. Mai 2020 veröffentlicht wurde

    Praktische Links

    2. Sind Sie Besucher, Veranstaltungsteilnehmer und -organisator in Brüssel?

    Geschäfte, Veranstaltungen und sogenannte Freizeitaktivitäten (Sport, Kultur, Folklore usw.):

    Ab dem 11. Mai 2020 gelten auf belgischem Staatsgebiet die folgenden Maßnahmen:

    • Läden, Lebensmittelgeschäfte, Apotheken... sind unter bestimmten Sicherheits- und Hygienebedingungen geöffnet.
    • Cafés, Bars, Restaurants und Orte der Unterhaltung, Erholung, Kultur und des Tourismus bleiben geschlossen.
    • Einige Hotels sind, mit Ausnahme ihrer Bars und  Restaurants,  geöffnet. Das Frühstück wird auf dem Zimmer serviert. Einige Hotels bieten auch mittags und abends Zimmerservice an. Gäste können sich ihre Zimmer durch Hauslieferdienste zustellen lassen;
    • Lieferungen nach Hause und Drive-ins sind erlaubt;
    • Eine Liste der wichtigsten Veranstaltungen für die zweite Hälfte des Jahres 2020 ist verfügbar. Diese  Liste, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, soll ein Veranstaltungsüberangebot  in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 verhindern. Sie wird entsprechend den künftigen Beschlüssen der Regierung aktualisiert.

    Aktivitäten von visit.bruxelles :

    visit.brussels orientiert sich exakt an den Richtlinien des Föderalen Öffentlichen Dienstes für öffentliche Gesundheit und der Weltgesundheitsorganisation. Unser Team arbeitet von zu Hause aus. So produktiv und interaktiv wie immer, und vielleicht sogar mehr denn je, werden wir Sie auch weiterhin unterstützen und uns um all Ihre Anliegen kümmern. Unsere Rolle besteht auch darin, Sie über die neuesten Nachrichten von Ihren Brüsseler Partnern zu informieren.

    Was unsere anderen Aktivitäten betrifft :

    • Das Team Welcome: Das Team beantwortet Ihre Fragen telefonisch von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr unter der Nummer 0032-(0)2 513 89 40.
    • Visit.brussels Touristeninformationsbüros: Die Büros an der Place Royale und der Grand Place sowie die Ausstellung experience.brussels und das Kongresszentrum am BIP sind bis zum 18. Mai geschlossen. Auch die Führungen durch das Rathaus fallen bis zum 18. Mai aus.
    • Veranstaltungen von visit.brussels: Alle Fachveranstaltungen, die bis zum 18. Mai von visit.brussels oder im BIP-Kongresszentrum organisiert werden, werden abgesagt oder verschoben.

    Öffentliche Verkehrsmittel:

    Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren normal, dennoch wird gebeten, sich auf die wesentlichen Fahrten zu beschränken. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes/Schutzmaske ist vorgeschrieben. Besuchen Sie auch die Websites der Verkehrsbetriebe: STIB, De Lijn und SNCB.

    Offizielle Links

    Ressourcen, Webinare und FAQs für Organisatoren von Veranstaltungen

    3. Sie sind Partner oder Akteur des Brüsseler Tourismussektors (B2B & B2C)?

    Zur Sonderseite für Brüsseler Partner

    Aufgrund der sich ständig ändernden Situation empfehlen wir Ihnen, sich über offizielle Quellen über die jüngsten Aktualisierungen zu informieren.

    Hygienemaßnahmen

    Wir möchten Sie daran erinnern, dass nach wie vor die Hygienemaßnahmen gelten, d. h. Händewaschen mit Seife, Husten und Niesen in den Ellenbeuge und Vermeidung von engem Kontakt. Wenn Sie Zweifel hinsichtlich Ihres Gesundheitszustands haben, empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt telefonisch zu kontaktieren. Falls Sie keinen Arzt haben, wenden Sie sich bitte http://doctorbrussels.be/.