Coronavirus: Welche Maßnahmen gelten derzeit in Brüssel?

Datum der letzten Aktualisierung: 18. Januar 2021

  • Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Brüsselerinnen und Brüsseler,

    in Belgien herrscht derzeit die COVID-Warnstufe 4. Darum gelten verschiedene Maßnahmen, die unbedingt zu respektieren sind, damit Sie Brüssel auch jetzt sicher erleben und genießen können.

     

    Die neuesten Entwicklungen

    Passenger Locator Form

    • Wenn Sie nach Belgien reisen bzw. nach Belgien zurückkehren: Lesen Sie die neuesten Reisehinweise. Füllen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien das Formular für Reisende, das Passenger Locator Form, aus - dies gilt nicht in folgenden Fällen:
      • wenn Sie sich weniger als 48 Stunden in Belgien aufhalten;
      • wenn Sie nach einem Aufenthalt von weniger als 48 Stunden im Ausland nach Belgien zurückkehren.
      • Ausländische Reisende müssen für die Einreise nach Belgien einen negativen Corona-Test vorlegen (Test innerhalb von zwei Tagen vor der Reise durchgeführt). Einwohner Belgiens, die sich länger als 48 Stunden im Ausland (in einer roten Zone) aufhalten, müssen für sieben Tage in Quarantäne bleiben. Sie müssen sich am ersten und siebten Tag der Quarantäne testen lassen. Ab dem 2. Januar 2021 erhalten die Personen bei ihrer Rückkehr eine SMS, mit der sie sich bei einem Testzentrum melden können.
    • Auf dem gesamten Gebiet der Region Brüssel herrscht an allen öffentlichen Orten sowohl im Freien als auch in Innenräumen eine Maskenpflicht (Mund-Nase-Schutz).
    • Alle kulturellen Einrichtungen sind geschlossen. Nur die Museen sind seit dem 1. Dezember wieder geöffnet.
    • Führungen sind nicht erlaubt. Freizeitaktivitäten, sowohl in Innen- als auch in Außenräumen, sind ausgesetzt.
    • Geschäfte sind seit dem 1. Dezember wieder geöffnet, jedoch gelten strenge Hygienieauflagen: Es sind jederzeit die grundlegenden Sicherheitsvorkehrungen (Hände waschen, Abstand und Tragen eines Mund-Nase-Schutzes) einzuhalten, Einkäufe sind von einem Erwachsenen allein zu erledigen. Die Begleitung von Kindern bis zum Alter von 18 Jahren ist so weit wie möglich einzuschränken. Einkäufe sind auf ein Minimum zu beschränken und dürfen maximal 30 Minuten dauern. In Geschäften gilt als Standard 1 Kunde pro 10 m².
    • Märkte und Flohmärkte: Kleinere Märkte bleiben geöffnet, aber der Verzehr von Speisen und Getränken ist verboten. Flohmärkte und kleine Weihnachtsmärkte sind verboten.
    • Es ist wieder erlaubt, kürzere Zeit - auch sitzend - in den Parks zu verweilen.
    • Cafés, Bars und Restaurants sind geschlossen. Mahlzeiten zum Mitnehmen können bis 22:00 Uhr vor Ort abgeholt werden.
    • Empfänge und Bankette, die von  professionellen Catering-Unternehmen organisiert werden, sind verboten.
    • Hotels dürfen öffnen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich im Vorfeld mit dem Hotel Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen, um zu bestätigen, dass es tatsächlich geöffnet ist.
    • Der Alkoholkonsum im öffentlichen Raum ist in der gesamten Region Brüssel-Hauptstadt verboten. Der Verzehr von Getränken oder Lebensmitteln oder jegliche Form von Catering auf Märkten oder an Orten, an denen mehrere externe Unternehmen anwesend sind, ist verboten.
    • Versammlungen im öffentlichen Raum sind auf maximal 4 Personen beschränkt.
    • Es gilt eine Ausgangssperre zwischen 22:00 und 6:00 Uhr, d. h. in dieser Zeit ist es verboten, sich im öffentlichen Raum aufzuhalten. Einzige Ausnahme bilden wesentliche und nicht aufschiebbare Anlässe, z. B. aus dringenden medizinischen Gründen, Geschäftsreisen, die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsplatz.
    • Freizeiteinrichtungen sind geschlossen (einschließlich Vergnügungsparks, Wettbüros, Kasinos usw.).
    • Nachtclubs bleiben geschlossen.
    • Die Sporthallen und -einrichtungen sind geschlossen (ausgenommen Schwimmbäder), einzige Ausnahme bilden Aktivitäten für Kinder unter 12 Jahren. Alle Amateursportwettbewerbe sind verboten.
    • Gottesdienste und religiöse Zeremonien sind verboten, mit Ausnahme von Begräbniszeremonien (in Anwesenheit von maximal 15 Personen), religiösen Hochzeiten (nur in Anwesenheit der Trauzeugen und des Pfarrers) und religiösen Zeremonien, die zum Zwecke ihrer Ausstrahlung aufgezeichnet werden.
    • Brüssel Innenstadt - Schauen Sie durch die Webcam und besuchen Sie die Innenstadt in völliger Sicherheit: Grand-Place, Platz De Brouckère

    Zusätzliche zu diesen Maßnahmen gelten 6 goldene Regeln:

    •     Einhaltung der Hygienemaßnahmen;
    •     Bevorzugung von Aktivitäten im Freien;
    •     Besondere Rücksicht auf schutzbedürftige  Menschen und Risikogruppen;
    •     Einhaltung der Sicherheitsabstände;
    •     Einschränkung enger Kontakte;
    •     Einhaltung der Regeln über Zusammenkünfte.

    Unterwegs in Brüssel

    Beachten Sie bitte, dass jedes Land seinerseits über die Öffnung seiner Grenzen entscheidet. Um sich über die Lage in Ihrem Zielland zu informieren, besuchen Sie bitte die belgische Website für Auswärtige Angelegenheiten. 

    Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren normal, es wird jedoch gebeten, sich auf die wesentlichen Fahrten zu beschränken. Es herrscht Maskenpflicht. 

    Info der öffentlichen Verkehrsbetriebe STIB : Sie können Ihre Fahrten jetzt direkt im Fahrzeug kontaktlos mit Ihrer Bankkarte (Debit- oder Kreditkarte), Ihrem Smartphone oder Ihrer Smartwatch bezahlen. Alle Bus-, Straßenbahn- oder U-Bahn-Stationen der STIB sind mit einem spezifischen Validator für kontaktloses Bezahlen ausgestattet. Der Validator unterstützt alle Bankkarten, die das "Kontaktlos"-Logo tragen.

    Bei visit.brussels 

    Wir stehen Ihnen weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung und kümmern uns gerne um Ihre Anliegen. Haben Sie eine spezielle Frage?   
    Unsere Empfangsschalter und die Ausstellung experience.brussels sind geöffnet. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns per Chat oder per Telefon von 10:00 bis 17:00 Uhr: 00 32  - (0)2 513 89 40.

    Offizielle Informationen und nützliche Links

    Aufgrund der sich ständig ändernden Lage empfehlen wir Ihnen, jeweils die Aktualisierungen von offizieller Stelle zu beachten, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

    Hygienemaßnahmen

    Bitte beachten Sie, dass die grundlegenden Hygienemaßnahmen nach wie vor gültig sind, nämlich Händewaschen mit Seife, Husten und Niesen in die Ellenbeuge und Vermeidung von engem Kontakt. Wenn Sie medizinischen Rat benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich telefonisch an Ihren Arzt  zu wenden oder die Website http://doctorbrussels.be/ zu besuchen.

    Reisende: Hinweise im Falle des Verdachts auf Covid-19

    Wenn Sie Fieber und/oder Atembeschwerden oder andere Symptome haben, die vermuten lassen, dass Sie an Covid-19 erkrankt sind, sind Sie angewiesen, sich in Ihrer Unterkunft in Quarantäne zu begeben. Ihre Unterkunft sollte einen Raum mit einer Möglichkeit zur Isolierung bieten, um Kontakte zu anderen Menschen zu verhindern. Sie können sich zudem an Ihre Botschaft wenden. Wenn Sie weitere Fragen haben, besuchen Sie bitte auch www.info-coronavirus.be, wo Sie die neuesten Aktualisierungen und Nachrichten finden.