Coronavirus: die aktuelle Lage in Brüssel

Datum der letzten Aktualisierung: 29. Juli 2020

  • Liebe Besucher, liebe Brüsselerinnen und Brüsseler,

    Brüssel ist zu neuem Leben erwacht, zwar trennen uns noch immer 1,50 Meter Abstand - und manchmal eine Maske - voneinander, doch der Alltag und die Aktivitäten in der Stadt gehen in einigen Bereichen fast wieder ihren gewohnten Gang. Selbstverständlich gelten nach wie vor gewisse Vorsichtsmaßnahmen, aber es gibt Lösungen, mit denen Sie Ihren Besuch nicht nur sicher, sondern auch angenehm gestalten können. Brüssel und seine Bewohner freuen sich, Sie wieder begrüßen zu können. Herzlich willkommen!

    Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt, damit Sie Ihren Besuch in Brüssel sicher und sorglos genießen können...

    Die neuesten Entwicklungen

    Passenger Locator Form

    • Wenn Sie nach einem Auslandsaufenthalt nach Belgien reisen oder nach Belgien zurückkehren: Lesen Sie die neuesten Reisehinweise. Füllen Sie 48 Stunden vor Ihrer Ankunft in Belgien ein Passenger Locator Form aus. Dieses Formular muss von folgenden Personen ausgefüllt werden: alle Personen, die per Flugzeug oder Schiff nach Belgien einreisen sowie alle anderen Personen, die nach Belgien einreisen. Davon befreit sind Reisende unter folgenden Bedingungen
    • wenn sie sich weniger als 48 Stunden in Belgien aufhalten;
    • wenn sie nach einem Aufenthalt von weniger als 48 Stunden im Ausland nach Belgien zurückkehren.

    Maskenpflicht

    • Für Personen über 12 Jahre herrscht an folgenden Orten Maskenpflicht:
      • Öffentliche Verkehrsmittel und Bahnhöfe
      • Cafés & Restaurants (außer, wenn Sie am Tisch sitzen)
      • Geschäfte und Einkaufszentren
      • Kinos
      • Ausstellungs- oder Konferenzräume
      • Auditorien
      • Kirchen und andere religiöse Versammlungsorte
      • Museen
      • Bibliotheken
      • Kasinos und Automatenspielhallen
      • Gerichtsgebäuden (in den für die Öffentlichkeit zugänglichen Gebäudeteilen)
      • Belebte Einkaufsstraßen (von jeder Gemeinde definiert und gekennzeichnet)Andere belebte Ort

       

    • Rund fünfzig Brüsseler Museen haben erneut ihre Pforten geöffnet – und damit sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Der Kalender der Wiedereröffnungen wird regelmäßig aktualisiert.
    • Ab dem 1. Juli finden wieder kulturelle Aktivitäten in den Theatern, Konzertsälen und Kinos statt - in Innenräumen mit max. 100 Zuschauern, im Freien bis max. 200 Zuschauer unter Einhaltung des Mindestabstandes. Es herrscht Maskenpflicht an Bord.
    • Führungen für eine Gruppe von bis zu zwanzig Personen sind erlaubt, vorbehaltlich angemessener Abstände zwischen den Teilnehmern.
    • Alle Geschäfte sind geöffnet.
    • Ab dem 1. Juli können Märkte und Flohmärkte zum Normalbetrieb übergehen. Die Markthändler müssen jedoch eine Maske tragen.
    • Es ist wieder erlaubt, länger – und auch sitzend – im Park zu verweilen oder zu picknicken.
    • Auch Restaurants und Bars können besucht werden (die max. Personenzahl pro Tisch ist 10). Eine Reservierung ist nicht verpflichtend, wird jedoch empfohlen. Es ist nicht möglich, am Bartresen zu konsumieren, sondern nur sitzend am Tisch. Alle Gastronomiebetriebe, einschließlich Nightshops, sind verpflichtet, ihre Türen maximal um 1 Uhr morgens zu schließen.
    • Die Hotels sind geöffnet, hier finden Sie ein Hotelverzeichnis.
    • Versammlungen oder Demonstrationen im öffentlichen Raum sind unter Einhaltung der Abstandsregel ab dem 1. Juli erlaubt (Innenraum max. 100 Personen, im Freien max. 200 Personen).
    • Empfänge und Feiern in Festsälen für bis zu 10 Personen sind erlaubt.
    • Im Rahmen des belgischen Nationalfeiertags am 21. Juli finden nur die Gedenkveranstaltungen statt, keine Festveranstaltungen oder Feuerwerke.
    • Casinos, Spielhallen, Freizeitparks und Indoor-Spielplätze dürfen ab dem 1. Juli öffnen.
    • Nachtclubs bleiben geschlossen.
    • Schwimmbäder und Wellness-Zentren können ab dem 1. Juli öffnen.
    • Der Doppeldecker-Stadtrundfahrtbus fährt wieder.
    • Kontaktsportarten können wieder normal betrieben werden.
    • Gottesdienste können unter folgenden Bedingungen stattfinden: Abstandsregel, maximal 100 Personen.

    Unterwegs in Brüssel

    Es können ein- oder mehrtägige Ausflüge in Belgien unternommen werden.

    Die Grenzen zu den Ländern der Europäischen Union, Großbritannien und den vier Schengen-Ländern (Schweiz, Liechtenstein, Island, Norwegen) sind wieder geöffnet. Beachten Sie bitte, dass jedes Land seinerseits über die Öffnung seiner Grenzen entscheidet. Um sich über die Lage in Ihrem Zielland zu informieren, besuchen Sie bitte die belgische Website für Auswärtige Angelegenheiten. 

    Die öffentlichen Verkehrsmittel verkehren normal, es wird jedoch gebeten, sich auf die wesentlichen Fahrten zu beschränken. Es herrscht Maskenpflicht. 

    Besichtigungen in Brüssel

    Museen, Galerien, Parks und Gärten werden nach und nach wieder geöffnet.

    Die Brüsseler Museen öffnen wieder ihre Pforten: Der Kalender der Wiedereröffnungen wird regelmäßig aktualisiert.

    Es ist künftig erlaubt, in den Brüsseler Parks zu verweilen oder zu picknicken.

    Übernachten in Brüssel

    Reisen und Besuche sind wieder möglich... Hotels, B&Bs und Pensionen bereiten sich darauf vor, Sie willkommen zu heißen. Einige sind bereits geöffnet. Kontaktieren Sie die Einrichtung Ihrer Wahl oder beachten Sie unseren Kalender der Wiedereröffnungen.

    Essen und Trinken in Brüssel

    Restaurants, Cafés und Bars sind wieder geöffnet (unter gewissen Bedingungen) – eine gute Nachricht!

    Eine Reservierung ist nicht verpflichtend, wird jedoch empfohlen. Es ist nicht möglich, am Bartresen zu konsumieren, sondern nur sitzend am Tisch. Alle Gastronomiebetriebe, einschließlich Nightshops müssen ihre Türen maximal um 1 Uhr morgens schließen.

    Veranstaltungen in Brüssel

    Ab dem 1. Juli können wieder regelmäßige Veranstaltungen in festen Strukturen wie Theatern, Kinos, Kongress- und Veranstaltungssälen sowie in öffentlichen Räumen stattfinden. Die Veranstaltungen sind auf 100 Personen in Innenräumen und 200 Personen im Freien beschränkt (sofern nicht zuvor eine Ausnahme gewährt wurde). Empfänge werden mit maximal 10 Personen wieder aufgenommen.

    Alle Veranstaltungen werden unter Anwendung der geltenden Hygienevorschriften wieder aufgenommen. Die jeweiligen Bedingungen werden in Protokollen festgehalten. Es herrscht Maskenpflicht an Bord.

    Nachtclubs bleiben bis Ende August geschlossen, da die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können.

    Bei visit.brussels 

    Unser Team arbeitet im Wechsel von zu Hause und vom Büro aus. Wir werden Ihnen weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen und Ihre Anfragen bearbeiten. 

    Haben Sie eine spezifische Frage? 

    Dann kontaktieren Sie uns per Chat, telefonisch an 7 Tagen der Woche von 10 bis 18 Uhr unter 00 32-(0)2 513 89 40 oder besuchen Sie die Touristeninformation von visit.brussels. 

    • BIP, Rue Royale, 4 Dienstag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr.
    • Im Brüsseler Rathaus am Grand-Place, täglich von 9 bis 18 Uhr.

    Offizielle Informationen und nützliche Links

    Aufgrund der sich ständig ändernden Lage empfehlen wir Ihnen, jeweils die Aktualisierungen von offizieller Stelle zu beachten, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

     

    Hygienemaßnahmen

    Bitte beachten Sie, dass die grundlegenden Hygienemaßnahmen nach wie vor gültig sind, nämlich Händewaschen mit Seife, Husten und Niesen in die Ellenbeuge und Vermeidung von engem Kontakt. Wenn Sie medizinischen Rat benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich telefonisch an Ihren Arzt  zu wenden oder die Website http://doctorbrussels.be/ zu besuchen.

    Reisende: Hinweise im Falle des Verdachts auf Covid-19

    Wenn Sie Fieber und/oder Atembeschwerden oder andere Symptome haben, die vermuten lassen, dass Sie an Covid-19 erkrankt sind, sind Sie angewiesen, sich in Ihrer Unterkunft in Quarantäne zu begeben. Ihre Unterkunft sollte einen Raum mit einer Möglichkeit zur Isolierung bieten, um Kontakte zu anderen Menschen zu verhindern. Sie können sich zudem an Ihre Botschaft wenden. Wenn Sie weitere Fragen haben, besuchen Sie bitte auch www.info-coronavirus.be, wo Sie die neuesten Aktualisierungen und Nachrichten für die Bevölkerung finden.