Die 15 Top-Kunstgalerien in Brüssel

Dass Brüssel heute als Anziehungspunkt für immer mehr Kunstliebhaber und Sammler gilt, ist auch den hochkarätigen belgischen und internationalen Kunstgalerien zu verdanken. Uptown oder Downtown… sind die Brüsseler Galerien die Vitrine belgischer und internationaler Künstler, aufstrebender Talente und renommierter Branchengrößen. Tauchen auch Sie ein in die Welt der Brüsseler Kunstgalerien, die Ihnen sowohl ästhetisch als auch konzeptuell und philosophisch einiges zu bieten haben.

  • Oberstadt

  • 1. Albert Baronian 

    Die Galerie Baronian ist eine der Top-Adressen der zeitgenössischen Brüsseler Kunstszene. Albert Baronia eröffnete seine erste Brüsseler Kunstgalerie bereits im Jahr 1973. Mit Künstlern der Arte Povera feierte er schon rasch auch internationale Erfolge. Die Galerie vertritt heute sowohl erfahrene Künstler als auch aufstrebende Talente. 

  • 2. Gladstone

    Gladstone ist ein weiterer klingender Name der zeitgenössischen Kunstszene in Brüssel. Gegründet wurde die in New York und Brüssel ansässige Kunstgalerie von Barbara Gladstone. Sie vertritt insgesamt 35 internationale Künstler, darunter befinden sich neben den großen Namen – wie Anish Kapoor und Shirin – auch einige junge Talente.

  • 3. Xavier Hufkens 

    Xavier Hufkens ist eine der einflussreichsten Galerien Europas, wenn es um zeitgenössische Kunst geht. Niedergelassen ist sie in einem lichtdurchfluteten, komplett renovierten Haus in der Nähe der eleganten Avenue Louise. Ein zweiter Raum befindet sich einige Straßenzüge weiter. Ausgestellt werden hier Künstler unterschiedlicher Generationen – von den großen Namen bis hin zu aufstrebenden Talenten.

  • 4. Rodolphe Janssen 

    Die Galerie Rodolphe Janssen verfügt über zwei Ausstellungsräume an der Rue de Livourne, in denen interessante Ausstellungen stattfinden: Malerei, Fotografie und Videokunst etc.

  • 5. Keitelman Gallery

    Keitelman ist eine seit 30 Jahren auf moderne und zeitgenössische Kunst spezialisierte Galerie. Sie bietet eine eklektische Auswahl an Kunstwerken, die dem Besucher einen breitgefächerten Überblick über die aktuellen zeitgenössischen Kunststrômungen bieten.

  • 6. Meessen De Clercq 

    Die Galerie Meessen De Clercq stellt die Arbeiten einer Gruppe erfolgreicher internationaler Künstler aus. Untergebracht ist sie in einem dreistöckigen Haus aus dem Jahr 1911, das über einen gesonderten Raum für Videoprojektionen verfügt.

  • 7. Almine Rech Gallery

    Die Almine Rech Gallery ist eine Pariser Galerie in eindrucksvoller Lage in der Nähe der edlen Avenue Louise, die sich die Freiheit der künstlerischen Ausdrucksformen auf die Fahnen geschrieben hat. Große Namen der zeitgenössischen Kunst stellen hier regelmäßig aus und machen diese Galerie zu einem absoluten Muss hier im Brüsseler Galerienviertel.

  • 8. Michel Rein

    Nachdem er einige Jahre damit verbracht hatte, Kunstwerke zu erwerben, die ihn besonders begeisterten, beschloss Michel Rein 1992, eine Galerie im französischen Tours zu eröffnen. Im Jahr 2000 folgte eine Galerie in Paris und schließlich 2013 eine weitere in Brüssel. Hierbei handelt es sich um einen neuen Ausstellungsraum mit europäischer Dimension.

  • 9. Daniel Templon 

    Daniel Templon ist einer der französischen Pioniere der zeitgenössischen Kunst. Zahlreiche wichtige Künstler, die einen festen Platz in der Geschichte der Kunst haben, wurden hier in seiner Galerie bereits ausgestellt. 2013 beschloss er, eine neue Galerie in der Nähe der Avenue Louise zu eröffnen. Sein Ziel ist es, einen Dialog zwischen internationalen Künstlern, renommierten Namen und aufstrebenden Talenten herzustellen.

  • Unterstadt

  • 10. Alice Gallery

    Die Alice Gallery verdankt ihren Ruf der Unterstützung aufstrebender und renommierter Künstler sämtlicher Medien: Skulptur, Malerei, Fotografie und neue Medien. Die Galerie vertritt Künstler, deren ästhetische Handschrift die Codes der zeitgenössischen Kunst mit denen der Subkultur kombiniert.

  • 11. C  L E A R I N G 

    C L E A R I N G ist eine Galerie mit Sitz in Brooklyn und Brüssel. Seit April 2017 hat die Galerie eine fantastische neue Location gleich neben dem Kunstzentrum WIELS eröffnet, die mit einem frischen und dyanamischen Programm aufwartet, das auf auf junge, international renommierte Künstler setzt.

  • ​12. Dépendance 

    Die Dépendance Gallery  wurde im Jahr 2003 gegründet. Seit ihrer Eröffnung zeigt sie Kunstwerke und Arbeiten, die ebenso spezifisch, individuell und vielfältig sind wie die Künstler, die sie erschufen.

  • 13. Greta Meert

    Die in einem prächtigen Jugendstilgebäude untergebrachte Galerie Greta Meert ist eine echte Brüsseler Referenz. Gezeigt wird Minimal Art und konzeptuelle Kunst aus den 1970ern, Seite an Seite mit einer Auswahl an Künstlern mit hohem Potential im Bereich der plastischen Künste.

  • 14. Office Baroque

    Die ursprünglich aus Antwerpen stammende Galerie Office Baroque öffnete Ende 2013 ihre Pforten in einer neuen Location in einem schönen Jugendstilgebäude in der Brüsseler Unterstadt, in dem sich einst eine Brauerei befand. Die Galerie zeigt sowohl erfahrene als auch aufstrebende Künstler aus Belgien und den USA.

  • 15. 67, Rue de la Régence

    An der Hausnummer 67 der Rue de la Régence, ganz in der Nähe des Brüsseler Justizpalasts finden Sie einen weitläufigen Kunstraum, der aus zwei Gebäuden mit zahlreichen Galerien für zeitgenössische Kunst  besteht. Die perfekte Gelegenheit, mit einem Besuch gleich mehrere Locations zu entdecken: Dvir Gallery / Independent Regence / JeanRochdard / Monchéri / Sorry We’re Closed

  • Einen Überblick über sämtliche Ausstellungen und Vernissagen finden Sie auf der Website NECA (New Exhibitions of Contemporary Art ).

    Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an oder holen Sie sich die NECA-Broschüre, die in den meisten Galerien und bei zahlreichen Kultur- und Veranstaltungszentren erhältlich ist.

    NECA wird in Zusammenarbeit mit visit.brussels von der Kunststiftung Fondation pour les Arts" herausgegeben.