Die besten Brüsseler Adressen zum Aufwärmen

Wenn der Winter mit seiner klirrenden Kälte über Brüssel hereinbricht, zeigt sich die kosmopolitisch, schöne und humorvolle Stadt von ihrer geheimnisvollsten und zauberhaftesten Seite. Die Tage werden kürzer, doch gerade in der Dämmerung offenbart sich die Schönheit der Brüsseler Winternächte.

Die Straßen erstrahlen im Glanz der weihnachtlichen Beleuchtung, die Karussells beginnen sich im Takte nostalgischer Musik zu drehen, Kinder schlittern über die Eisbahn…, doch vor allem wird es jetzt in den Brüsseler Cafés, Schenken und Restaurants so richtig gemütlich, hier und da knistert sogar ein Kaminfeuer in der Ecke. Entdecken Sie unsere Auswahl gemütlicher Adressen, an denen Sie sich aufwärmen können, z. B. mit einer köstlichen heiße, Schokolade.

  • Restaurants

  • Chalet Robinson

  • Das Chalet Robinson, das auf einer kleinen Insel mitten in dem See des Brüsseler Stadtwalds Bois de la Cambre thront ist ein wunderbarer Abstecher für Groß und Klein. Allein die Anfahrt ist ein kleines Abenteuer, denn man gelangt nur mit einem winzigen Boot auf die Insel. Einmal angekommen, erwartet Sie ein charmantes Restaurant mit wunderbarem Blick auf die umgebende Natur. Gönnen Sie sich eine heiße Schokolade oder eine Brüsseler Waffel oder bleiben Sie doch gleich zum Abendessen!

    Sentier de l'Embarcadère 1, 1000 Brüssel

     

  • The Lodge

  • Genießer und Naturliebhaber finden ihr Glück im The Lodge, einem Restaurant mit Bar und Club in Watermael-Boitsfort, einer der grünsten Brüsseler Gemeinden. Lassen Sie sich die Brasserie-Küche in diesem kleinen Paradies direkt am Wasser schmecken.

    Rue des Pêcheries 2, 1170 Brüssel
    www.the-lodge.be

  • La Cabane du Fou / Le Fou Chantant

  • Lust auf ein ganz besonderes gastronomisches Erlebnis? Das Baumhaus La Cabane du Fou in Uccle, das über eine Holztreppe erklommen wird, weckt alte Kindheitsträume und ist der perfekte Ort für ein romantisches Tête-à-Tête! Wer sich lieber in großer geselliger Gruppe vergnügt, sollte sich für das Restaurant Le Fou Chantant am Fuße des Baumhauses entscheiden, wo es ausgelassen und musikalisch zugeht.

    Avenue de Fré 176, 1180 Brüssel
    www.lefouchantant.be

  • Kindercafé Haricot Magique

  • Mamas und Papas mit kleinen Kindern parken ihre Kinderkarre am besten im Kindercafé Haricot Magique, das tatsächlich über einen eigenen Kinderkarrenparkplatz verfügt. Aber das ist noch längst nicht alles: Gedacht wurde auch an Kinderstühle, Kindergeschirr und Spielecke… Neben dem Café-Betrieb gibt es auch eine Shopping-Ecke sowie Kreativ-Workshops für Kinder und vieles mehr!

    Avenue Louis Bertrand 22, 1030 Brüssel
    www.haricotmagique.be

  • Cook & Book

  • Cook & Book ist Restaurant und Buchhandlung in einem, wobei eine Etage speziell für Kinder eingerichtet wurde – einer der Orte, an denen man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann. Im Winter kann man gemütlich in einem Buch oder einem Comic schmökern und sich bei heißer Schokolade und Waffeln aufwärmen, während die Kinder sich in der Kinderabteilung vergnügen.

    Place du Temps Libre 1, 1200 Woluwé-Saint-Lambert
    www.cookandbook.be

  • Fin de Siècle 

  • Überflüssiges Zierwerk sucht man im Fin de Siècle vergeblich, hier ist alles ursprünglich und authentisch. Ein wenig lässt der Ort an eine Kantine denken, die Nachtschwärmer aller Art anzieht. Die servierten Gerichte – meist belgische Klassiker – sind großzügig portioniert und schmecken! Dazu gibt es eine große Auswahl belgischer Biere!

    Rue des Chartreux 9, 1000 Brüssel

  • Teesalons

  • Maison Renardy 

  • Das 1912 eröffnete Maison Renardy bietet ein reichhaltiges (und köstliches!) Angebot an Tee, Kaffee, Schokolade, Brot, Gebäck und Pralinen. Die perfekte Adresse für eine süße Pause in der Nähe der Porte de Namur oder des Saint-Boniface-Viertels.

    Chaussée de Wavre 111b, 1050 Brüssel
    www.maisonrenardy.blogspot.be

  • Mary Chocolatier

  • Mary Chocolatier ist eine charmante Schokoladen-Boutique in den prächtigen Galeries Royales Saint-Hubert. Das Schaufenster lässt an eine Juwelierauslage denken und wer den Fuß über die Türschwelle setzt, glaubt sich in einer riesigen Pralinenschachtel! Lassen Sie die exzellenten Pralinen auf der Zunge zergehen oder wärmen Sie sich Bauch und Seele mit einer köstlichen heißen Schokolade.

    Galerie de la Reine 36, 1000 Brüssel
    www.mary.be

  • Laurent Gerbaud

  • Entdecken Sie die belgische Schokolade à la Laurent Gerbaud. Ein Tee- und Schokoladensalon, der sich Samstagmittag in ein Atelier verwandelt, bei dem Sie selbst Hand anlegen können und die besten Schokoladen-Crus kosten dürfen.

    Rue Ravenstein 2d, 1000 Brüssel
    www.chocolatsgerbaud.be

  • AM Sweet

  • AM Sweet, so lautet der Name, dieses kleinen verborgenen Kleinods in der Rue des Chartreux, randvoll gefüllt mit süßen Köstlichkeiten, z. B. Schokolade von Laurent Gerbauts, Gebäck des Maison Dandoy, Tee von Mariage Frères oder auch echte Cuberdons (typisch belgische Fruchtbonbons in Kegelform). Was könnte es im Winter Schöneres geben, als es sich auf dem Sofa im Obergeschoss gemütlich zu machen und in einem Buch zu schmökern. Cézanne, der Hund des Hauses, bietet Ihnen einen freundlichen Empfang.

    Rue des Chartreux 4, 1000 Brüssel

  • Bars und Cafés

  • Poechenellekelder

  • Gleich gegenüber dem Manneken Pis erwartet Sie die mittelalterliche Schenke Poechenellekelder – ein echtes Urgestein der Brüsseler Kneipenlandschaft und ein wunderbarer Treffpunkt für ein Gläschen in Ehren… Einst diente das Gebäude als Versammlungs- und Treffpunkt für zahlreiche Gilden und Verschwörer aller Art. Tauchen Sie ein in die jahrtausendalte Brüsseler Stadtgeschichte.

    Rue du Chêne 5, 1000 Brüssel
    www.poechenellekelder.be

  • Monk

  • Das im Sainte-Catherine-Viertel gelegene Café Monk ist eine echte Brüsseler Institution. Die Stimmung ist unaufgeregt und entspannt. Die Einrichtung mit dunklem Holz, Wandspiegeln, Originalfliesen und Flügel, der nur darauf wartet bespielt zu werden, ist authentisch und typisch „Brüsselerisch“ – das Stammcafé wie es im Buche steht. Hin und wieder finden hier Konzerte statt.

    Rue Sainte-Catherine 42, 1000  Brüssel
    www.monk.be

  • Le Cirio

  • Das Le Cirio ist ein typisch Brüsseler Jugendstil-Bistro gleich neben der Börse, wo man sich nicht wundern würde, auf den berühmten Brüsseler Detektiven Hercule Poirot zu stoßen. Dazu genießen Sie am besten die Spezialität des Hauses: „Half-en-Half“ – ein Mix aus Weißwein und Champagner!

    Rue de la Bourse, 1000 Brüssel

     

  • Moeder Lambic

  • Das am Place Fontainas gelegene Moeder Lambic ist eine der spektakulärsten Bier-Adressen in Brüssel. Hier gibt es nicht nur die Bierklassiker der großen Brauereien, sondern eine feine Auswahl handwerklich gebrauter Biersorten und Mikrobrauerei-Bieren. Die Bedienung berät Sie gerne bei Ihrer Wahl!

    Place Fontainas 8, 1000 Brüssel
    www.moederlambic.com

  • Bozar Café Victor 

  • Das wunderbare, frisch renovierte Art-Déco-Café „Victor“ befindet sich direkt im Gebäude des BOZAR-Museums (benannt nach dem Jugendstilarchitekten Victor Horta, der das BOZAR einst erbaute). Elegant und stilvoll lässt man sich hier auf Ledersitzen nieder, die zusammen mit den Originalelementen und neuen Designakzenten ein vollendetes Gesamtkunstwerk ergeben. Sei es auf einen Kaffee, ein frisches Lunch oder eine leichte Mahlzeit, im „Victor" kann man es jedenfalls aushalten

    Rue Ravenstein 23, 1000 Brüssel
    www.victor23.be