Die besten Kräuterhandlungen - oder "Herboristeries" - in Brüssel

Die besten Kräuterhandlungen - oder

Es mag vielleicht überraschen, aber Kräuterhandlungen, die so genannten Herboristeries, gehören in Brüssel in manchen Kreisen fast zu den Geschäften des täglichen Bedarfs. Als Spezialisten für Phytotherapie, Aromatherapie, Gemmotherapie und anderen Bereichen der Naturheilkunde können die so gennanten Herboristes  (für die es in Belgien eine feste Ausbildung gibt) Ihnen verraten, welches Kraut gegen Ihre Beschwerden gewachsen ist - im wahrsten Sinne des Wortes.

Kräutertee gegen Schnupfen, ätherische Öle gegen Beschwerden aller Art? Die Phytotherapie nutzt schon seit Jahrhunderten die Heilkräfte der Natur und erfreut sich in jüngster Zeit immer größerer Beliebtheit. In einigen der Kräuterhandlungen werden zusätzlich interessante Workshops zum Thema angeboten.

  • (c) Bundo Kim

    Desmecht

    Desmecht ist in der Welt der Kräuterheilkunde eine echte Brüsseler Institution. Bereits seit drei Generationen hat es sich der Familienbetrieb am Place Sainte-Catherine zur Ehrensache gemacht, Einheimische und Besucher mit Pflanzen, Kräutern und anderen Schätzen der Natur zu verwöhnen. Hugo Desmecht, der Sohn des Gründers, gilt sogar als der erste belgische Naturheilkundler. Die Zeiten, in denen er und sein Vater selbstgemachte Gebräue in alten Wasserflaschen verkauften, sind längst vorbei. Heute berät Sie in dieser „Herbothek" ein ganzes Team aus qualifizierten Kräuterkundlern, Aromatherapeuten und Ernährungsberatern, um eine speziell auf Sie zugeschnittene Lösung aus der Natur zu finden.

    Herboristerie Moderne

    Die Herboristerie Moderne befindet sich gleich neben der Kirche Notre-Dame de Bon Secours, im lebhaften Innenstadtviertel Saint-Jacques. Ein Zufall? Sicherlich nicht! In der Tat gibt es hier „bon Secours“ (dt. in etwa „gute Hilfe“) in allen möglichen Farben, Formen und Düften. Maïté ist die charmante Betreiberin, die Sie durch das beeindruckende Sortiment der Tees (Kräutertees), duftenden Gewürze, ätherischen Öle, Weihrauch, Biokosmetik, Aroma- und Heilpflanzen etc. führt.: Das Haus beherbergte übrigens bereits 1905 ein Kräutergeschäft.

    (c) C. Cooken

    L’Herboristerie de Louise

    Willkommen in der Herboristerie de Louise, die den Name ihrer dynamischen Inhaberin trägt! In ihrem charmanten Kräuterladen, unweit des Rathauses von Saint-Gilles, geizt sie weder mit ihrem fundierten Wissen noch mit ihrer überbordenden Lebensfreude. Für jedes Wehwehchen hat sie eine Lösung mit nachhaltigen und hochwertigen Produkten aus der Natur parat. Mit den angebotenen Fachbüchern können Sie das Thema bei Interesse noch weiter vertiefen.

    Bo Kay Herbalism

    Wenn es Sie ins Europaviertel verschlägt, sollten Sie bei Bo Kay vorbeischauen, der zweifellos exotischsten Adresse unserer Auswahl. In einer kleinen Seitenstraße des Place Jourdan nehmen Jordania und Camille Sie mit auf eine Endeckungsreise durch die Welt der Heilpflanzen. Bo Kay bedeutet auf Kreolisch „des Hauses“. Und tatsächlich spürt man in dem tropisch angehauchten Kräutergeschäft ein ganz klein wenig die karibische Sonne der Antilleninsel Martinique...

    Végétalement Vôtre

    Willkommen bei Assya Garcez, die ihren kleinen Laden 2015 in Molenbeek-Saint-Jean eröffnete. Assya ist ein echtes Multitalent: Aromatherapie, Hydrolatherapie, Gemmotherapie, Mykotherapie, Carbotherapie, Apitherapie, Nutritherapie und natürlich Phytotherapie gehören zu ihrem Repertoire. Sie verrät ihren Kundinnen und Kunden, wie sie mit natürlichen Methoden und Heilmitteln sowohl körperlich als auch seelisch in der Balance bleiben, und verbindet dabei die jahrtausendealten Traditionen der Kräutermedizin mit den Texten des Islam.

    Herboristerie Sanjivani

    Unweit des Place Dailly in Schaerbeek ist die Herboristerie Sanjivani ansässig. Dabei handelt es sich um eine traditionelle Kräuterhandlung, die sich auf Ayurveda spezialisiert hat – die altehrwürdige Wissenschaft der Medizin, die in Indien als ganzheitliche Lebensweise praktiziert wird. Sanjivani bedeutet im Hinduismus (Sanskrit) „Pflanze, die Leben spendet“. Alles weitere erklärt Ihnen gerne die Inhaberin Bénédicte Penna, die auch therapeutische Massagen nach allen Regeln der Kunst anbietet.