Die Brüsseler Jazz-Termine

Die Brüsseler Jazz-Termine

In der Jazz-Hochburg Brüssel erklingen das ganze Jahr über die Rhythmen und Melodien der große Jazz-Interpreten und Jazz-Festivals.

Doch die heißesten Jazz-Termine fallen ausgerechnet in die kälteste Jahreszeit, denn im Januar geben sich gleich drei Jazz-Festivals die Ehre: Das Brussels Jazz Festival, das River Jazz Festival und die Djangofolllies.

Im Frühling folgt dann mit dem Brussels Jazz Week-End eines der größten Open-Air-Festivals, das die Stadt gehörig zum Swingen bringt.

Im Sommer erobert das Festival Brosella mit seinem Folk- und Jazz-Programm den wunderbaren Park d’Osseghem. Und nach den Sommerferien geben sich belgische und internationale Musiker beim Marni Jazz Festival und beim St Jazz Festival die Ehre.

Hochkarätige Jazz-Termine, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten!

  • Jannuar + Jazz = Jazzuary

    Brussels Jazz Festival - 09.>18.01.2020 

    Das Brussels Jazz Festival feiert 2020 seine 6. Ausgabe und ist inzwischen DAS alljährliche Stelldichein für Jazz-Fans in Brüssel: Sowohl neue Sterne am Jazz-Himmel als auch alte Stars jazzen in dem legendären Konzertsaal Flagey, dem ehemaligen Art-déco-Gebäude des belgischen Radios, unweit der Teiche von Ixelles.

    ©Johan Jacobs

  • River Jazz Festival - 09.>25.01.2020 

    Das River Jazz Festival bietet überraschende Einblicke in die Entwicklungen der aktuellen Jazz-Szene. So wie der Fluss Maelbeek, der den roten Faden des Events bildet, durchquert das Festival Kulturen und Genres.  Entdecken Sie das bunte Kaleidoskop, das die drei großen Institutionen der Brüsseler Jazz-Szene zusammengestellt haben: das Théâtre Marni, die Jazz Station und das Senghor.

  • Djangofolllies - 16.>31.01.2020 

    Hochkarätige Musiker und spannende musikalische Begegnungen verschiedener Generationen zwischen Tradition und Innovation, die sich allesamt dem Erbe des großen Django Reinhardt verpflichtet haben. Das Festival Djangofolllies findet an verschiedenen Orten in Brüssel und ganz Belgien statt.

    ©Cyprien Lepoivre

  • Frühling & Sommer

    Internationaler Tag der Jazz-Musik - 30. April 2020

    Jedes Jahr am 30. April feiert Brüssel mit der Journée Internationale du Jazz den internationalen Tag der Jazz-Musik: Bars, Konzertsäle, Museen, öffentliche Räume, ungewöhnliche Orte… Die perfekte Gelegenheit, um die Hauptstadt unter einem neuen Blickwinkel zu entdecken – originell und voller Überraschungen.

  • Brussels Jazz Weekend - 29.>31.05.2020 

    Eines der größten kostenlosen Open-Air-Festivals der Welt findet jedes Jahr am letzten Maiwochenende in der belgischen Hauptstadt statt. Das Brussels Jazz Weekend bietet auf zahlreichen Brüsseler Plätzen und in mehr als 80 Konzertsälen und Clubs ein wunderbar vielseitiges Programm. Eine hervorragende Gelegenheit, in die Brüsseler Jazz-Welten abzutauchen und nebenbei die verschiedenen Stadtviertel zu entdecken!

  • Jazz Jette June - Juni 2020 

    Das Jazz Jette June ist ein kostenloses Jazz-Festival, das die Sommersaison einläutet. Diese Institution des Brüsseler Sommers, die in der Gemeinde Jette ihre Zelte aufschlägt, feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlasses erklingt überall auf den öffentlichen Plätzen, in den Bars, Restaurants, Konzertsälen und Kulturzentren Jazz in allen Formen und Farben.

    ©Jacques Prouvost

  • Festival Brosella - Juli 2020 

    Seit mehr als 40 Jahren bietet das Festival Brosella ein ganz spezielles Musikprogramm zwischen Folk und Jazz – wobei das Festival vor allem einen typisch belgischen Charakter hat. Kein Wunder, schließlich findet es vor der eindrucksvollen Kulisse des Atomiums statt und bei der Programmgestaltung wird der Schwerpunkt vor allem auf belgische Jazz-Talente gelegt. Der Park und die zahlreichen Aktivitäten für Kinder machen es zum perfekten Festival für die ganze Familie.

  • September

    Marni Jazz Festival - 04.>14.09.2019 

    Das Marni Jazz Festival eröffnet die Saison nach den Sommerferien mit einem Festival, das diesem Jahr der Gitarre gewidmet ist. Auf dem Programm stehen internationale Größen wie Kurt Rosenwinckel (US) und Gábor Gadó (HUN), die sich die Bühne mit belgischen Gitarristen wie Guillaume Vierset, Alain Pierre und Lorenzo Di Maio teilen.

  • Saint-Jazz Festival - 20. & 21.09.2019 

    Die 33. Ausgabe des Saint-Jazz Festival findet an zwei der vielleicht mythischsten Orte der Brüsseler Musikszene statt: der Jazz Station und dem Botanique. Das Line-up reicht von internationalen Namen bis hin zu belgischen Jazzmen. Im Mittelpunkt stehen zudem der Dialog zwischen den Generationen und die Erkundung unterschiedlicher Jazz-Trends. 

    ©Pieter Dewulf