Die Europäische Union in Brüssel

In Brüssel befinden sich die wichtigsten Entscheidungszentren und einige kleinere Organisationen der Europäischen Union, die insgesamt 40 000 EU-Beamte beschäftigen. Das Europäische Parlament, die Europäische Kommission, der Europäische Rat und der Rat der EU treffen hier gemeinsam alle wichtigen Entscheidungen, die für 500 000 Millionen EU-Bürger gelten. Der Wirtschafts- und Sozialausschuss und der Ausschuss der Regionen haben eine wichtige beratende Funktion.

  • Das Europäische Parlament

    Das Europäische Parlament wird alle fünf Jahre in Direktwahl durch die europäischen Wahlberechtigten gewählt. Es handelt sich gemeinsam mit dem Rat der EU um eine der wichtigsten gesetzgebenden Institutionen der EU.

  • Der Europäische Rat

    Der Europäische  Rat tritt regelmäßig bei so genannten EU-Gipfeln zusammen. Er besteht aus den Regierungschefs der EU-Staaten, die bei dieser Gelegenheit Entscheidungen über politische Prioritäten und wichtige Initiativen treffen. Sein Sitz ist das Europa-Gebäude.

    Der Rat der Europäischen Union

    Der Rat der Europäischen Union, der inoffiziell auch Ministerrat genannt wird, ist das Forum der Minister der einzelnen EU-Länder. Er arbeitet Gesetze aus und koordiniert die Politik.

  • Die Europäische Kommission

    Die Europäische Kommission verteidigt die Interessen der EU als Ganzes. Sie unterbreitet dem Europäischen Parlament und dem Rat der Europäischen Union neue Gesetzesentwürfe und wacht darüber, dass das EU-Recht in den EU-Mitgliedstaaten ordnungsgemäß umgesetzt wird. Die Kommission hat ihren Sitz in dem eindrucksvollen Berlaymont-Gebäude.

  • Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss

    Der 1957 ins Leben gerufene europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss ist ein beratendes Organ der Europäischen Union, das auf Anfrage wichtiger europäischer Institutionen (Europäische Kommission, Europäischer Rat und Europäisches Parlament) Stellungnahmen zu den europäischen Gesetzesentwürfen abgibt. Auch in Eigeninitiative äußert er sich zu Themen, die er für wichtig erachtet. Doch der Ausschuss fungiert vor allem als Bindeglied zwischen den europäischen Institutionen und der Zivilgesellschaft.

    Der Europäische Ausschuss der Regionen

    Der Ausschuss der Regionen ist ein beratendes Organ, das sich aus den lokalen und regionalen Behörden der EU-Mitgliedstaaten zusammensetzt, die hier die Gelegenheit bekommen, ihre Meinung zur EU-Gesetzgebung abzugeben.

  • Einen Überblick über alle Organisationen finden Sie in Brüssel-Europa: Zahlen und Fakten.