Die Top 5 der Brüsseler Spielplätze

Die Top 5 der Brüsseler Spielplätze

In Brüssel gibt es mehr als 300 Sport- und Spielplätze. Kleine Fans von Rutschen, Schaukeln, Seilbahnen und Sandkästen kommen in Brüssel voll auf ihre Kosten! 

Die Sonne scheint, die Kinder wollen raus? Dann sind Sie in Brüssel ganz richtig, denn die belgische Hauptstadt lädt mit zahlreichen Spielplätzen zum Verweilen, Luftschnappen und Beinevertreten ein. Wir stellen Ihnen unsere 5 Lieblingsspielplätze für Abenteurer, Kletterkünstler und Sandburgarchitekten vor! 

  •  Spielplatz im Stadtwäldchen Scheutbos 

    1 – Spielplatz des ehemaligen Klosters „Le Rouge-Cloître“ 

    Hier in der grünen Gemeinde Auderghem, am Waldrand des Forêt de Soignes weht tatsächlich ein Hauch von Nimmerland. In den Grünanlagen des ehemaligen Klosters erwarten Sie drei frisch renovierte Spielplätze ganz im Zeichen von Peter Pan: Piratenschiff, Klettergerüst, Entdeckerparcours, Gemeinschaftsschaukeln, Tipi-Dorf, Seilbahn und natürlich Sandkisten für die Kleinsten… hier möchte man tatsächlich für immer Kind sein! 

    2 – Spielplatz Renier Chalon 

    Feiner Sand so weit das Auge reicht… ein wenig wie am Strand fühlt man sich hier auf dem „Renier Chalon“-Spielplatz in der trendigen Gemeinde Ixelles, nur das Meer fehlt. Die Klettergerüste, Schaukeln und Rutschen (unser Liebling der kleine blaue Rutschelefant) sind in riesige Sandflächen eingebettet. Spielgeräte für Groß und Klein, Tischtennisplatte, angrenzendes Basketballfeld, ein kleiner Kräutergarten und große Bäume… hier kann man es aushalten (und Toiletten gibt es auch!). 

    3 – Spielplatz im Parc George Henri 

    Dieser Spielplatz wurde im Rahmen eines Workshops von Kindern selbst erfunden. Das Ergebnis sind bunte, abstrakte und fantasievolle Spielgeräte mit naturbelassener Holzstruktur, die nicht nur zum Toben, sondern auch zum Verweilen und Spielen einladen… man kann klettern, schaukeln, buddeln, sich im Labyrinth verirren, auf einem kunterbunten Farbteppich oder einem Wolkendach träumen… wunderbar! 

    4 – Spielplatz Porte de Hal 

    Hier neben dem ehemaligen mittelalterlichen Stadttor „Porte de Hal“, auf dem Grünstreifen zwischen zwei Straßen gelegen, stößt man unvermittelt auf eine riesige und verwinkelte Holzburg, die die mittelalterliche Geschichte des Orts aufgreift. Ritter und Burgfräuleins können hier nach Herzenslust klettern, springen, sich verstecken und ganz in ihrer Rolle aufgehen.

    5 – Spielplatz im Stadtwäldchen Scheutbos 

    Hier in dem kleinen Molenbeeker Stadtwäldchen gibt es gleich zwei Spielplätze! Der Bereich für die Kleineren steht ganz im Zeichen des Wilden Westens mit Saloon, Gefängnis und Holzpferden, während waghalsige größere Kinder nebenan auf den Klettergerüsten, Gleichgewichtsparcours und Turborutschen auf ihre Kosten kommen. 

    Sie möchten noch mehr Brüsseler Spielplätze kennenlernen? Die Brüsseler Umweltbehörde führt ein komplettes Spielplatzrepertoire (leider nur auf Französisch, dafür aber mit Bild).