Diesen Sommer in Brüssel: Freie Bahn für die sanfte Mobilität!

Diesen Sommer in Brüssel: Freie Bahn für die sanfte Mobilität!

Die jüngsten Ereignisse sind ein willkommener Anlass für jeden von uns, die Art und Weise, wie er sich in der belgischen Hauptstadt fortbewegt, zu überdenken. Freie Bahn für die sanfte Mobilität soll es künftig heißen – für eine gesündere Stadt mit mehr Lebensqualität. 

Wie heißt es so schön: Brüssel ist ein Dorf, in dem jedes Stadtviertel seinen ganz eigenen Charme hat. Vom Fahrradsattel aus lassen sich die Straßen und Gassen der Hauptstadt mit ihren vielen Gesichtern besonders gut erkunden.

 

  • Fußgänger- und Radfahrerzonen

    Seit März 2020 wurden in der Region Brüssel-Hauptstadt mehr als 40 km Pop-up-Rad- und Fußwege eingerichtet, mit denen die sanfte Mobilität gefördert und schwächere Verkehrsteilnehmer geschützt werden sollen.

    Um die Einhaltung der geltenden Abstandsregeln zu erleichtern, hat sich das Brüsseler Stadtzentrum in einen Ort der Begegnung verwandelt. Die Geschwindigkeit für motorisierte Fahrzeuge wurde auf 20 km/h begrenzt, um die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern zu gewährleisten. Tatsächlich können Fußgänger nun die gesamte Breite der Straße nutzen (und nicht nur die Gehwege).

    Parken Sie Ihr Auto kostenlos und setzen Sie die Fahrt mit dem Fahrrad fort

    Eine „Park + Bike“-Lösung bietet Pendlern die Möglichkeit, ihr Auto kostenlos (oder fast kostenlos) außerhalb der Stadt zu parken und ihren Weg bis ins Brüsseler Stadtzentrum mit dem Fahrrad fortzusetzen. In der Nähe der Parkplätze wurden Villo!- Mietfahrradstationen eingerichtet, teilweise stehen auch E-Bikes von Dott-Scooter und Billy Bike zur Verfügung. Gut zu wissen: Villo! bietet derzeit allen neuen Nutzern ein 6-monatiges kostenloses Abonnement (Angebot gültig bis zum 30. Juni 2020).

    Bike For Brussels gibt Tipps für Radler

    Sie wollen sich auch auf den Fahrradsattel schwingen? Die Website „Bike for Brussels“ weist Ihnen den Weg durch den Brüsseler Fahrraddschungel: Neben maßgeschneiderten Routenvorschlägen informiert Bike for Brussels auch über Reparaturmöglichkeiten, Tipps und Tricks für Radfahrer in Brüssel und Abstellmöglichkeiten für Ihr Fahrrad.

    Treten auch Sie in die Pedale und leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zur Brüsseler Verkehrswende!