Moderne Kunst in Brüssel: Kunstmessen und -märkte 2019

Moderne Kunst in Brüssel: Kunstmessen und -märkte 2019

Brüssel hat sich laut New York Times in puncto zeitgenössische Kunst zum „neuen Berlin“ gemausert.

Hochkarätige Kunstmessen von  BRAFA über Art Brussels bis hin zu alternativen Events wie POPPOSITIONS oder auch die Accessible Art Fair machen Brüssel zum „Place to be“ am Puls der neuesten Trends der zeitgenössischen Kunstszene.

Von der Tauschmesse Art Truc Troc bis hin zum Brussels Gallery Week-End… das ganze Jahr über finden in Brüssel zahlreiche Ausstellungen  und andere Kunstevents statt.

Hinzu kommen unzählige Museen, Kunstgalerien und die zahlreichen Hotspots für zeitgenössische Kunst, die Brüssel zu einem Mekka für Kunstliebhaber machen.

Die kulturellen Highlights des Jahres finden Sie in unserem Veranstaltungskalender… und damit Sie keine Vernissage verpassen, werfen Sie einen Blick auf den Kunstkompass NECA!

  • Januar

  • BRAFA Art Fair – 26.01.>03.02.2019

    Die BRAFA Art Fair, die seit 1956 in Brüssel stattfindet, ist eine der prestigeträchtigsten Kunst- und Antiquitätenmessen der Welt. Mit ihr fällt im Januar der Startschuss der neuen Saison. Austragungsort ist das atemberaubenden Veranstaltungszentrum Tour & Taxis, ein Juwel der industriellen Architektur. Von Exponaten aus der Antike bis zum Designerstück aus dem 21. Jahrhundert werden hier vielfältige Objekte feilgeboten und von einem internationalen Publikum erworben.

    Foto © Emmanuel Crooy

  • Februar

  • Art Truc Troc – 01.>03.02.2019

    Ein ganzes Wochenende lang erobert die Kunstmesse der anderen Art das BOZAR: Art Truc Troc. Das ungewöhnliche Konzept? Rund hundert Künstler stellen ihre Werke aus, die die Besucher nicht etwa gegen Geld erwerben können, sondern durch ein Tauschgeschäft: einen Gegenstand, einen Gefallen, eine Dienstleistung, eine Reise…, die dem Künstler so gut gefallen, dass er bereit ist, sein Kunstwerk dagegen zu tauschen. Zu sehen gibt es Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Zeichnungen, Installationen, Graffiti, Live-Paintings… die perfekte Gelegenheit für einen Rundumblick auf die junge Brüsseler Kunstszene.

    BILY (Brussels I Love You) Contemporary Art Walk - 09>17.02.2019

    BILY ist ein Parcours für modern Kunst, der die Teilnehmer unter künstlerischen Gesichtspunkten durch die Trend-Viertel Ixelles und Saint-Gilles führt. Der Weg ist gesäumt von Kunstgalerien, Institutionen, Auktionshäusern, Ausstellungsflächen, Künstler-Ateliers und andere Schauplätze der kreativen Stoßkraft Brüssels. Hier öffnen sich Ihnen spannende Türen – treten Sie ein!

    Museum Night Fever - 23.02.2019

    Die Nacht des Museum Night Fever ist lang! Insgesamt 27 Brüsseler Museen öffnen von 19 Uhr bis 2 Uhr morgens ihre Pforten und präsentieren schlicht und einfach das Beste, was sie zu bieten haben. Ein laut tönendes, lebendiges und innovatives Programm mit einem Mix aus Ausstellungen, Musik, Tanz, Performances, Mode und Workshops.

  • März

  • Collectible – 14.>17.03.2019

    COLLECTIBLE ist eine Messe, die bislang noch ihresgleichen sucht. Sie versteht sich als Plattform für zeitgenössisches Design und Sammlerstücke aus dem 21. Jahrhundert. Vertreten sind große internationale Designer und Galerien. Ausgewählt werden die Teilnehmer von einer ebenso renommierten wie fachkundigen Jury.

    Foto © Jeroen Verrecht

    PERFORMATIK 13.>23.03.2019

    Performatik ist die Kunst-Biennale, bei der die Performance-Kunst im Rampenlicht steht, die hier von zahlreichen Brüsseler Partnern aufs Schönste umgesetzt wird. Zeitgenössische künstlerische Ausdrucksformen, die mit Brio durch Theater, Tanz und plastische Kunst repräsentiert werden.

    Affordable Art fair 15.>17.03.2019

    Die Affordable Art Fair ist die Gelegenheit, mehrere Hundert Kunstwerke zu bewundern, und vielleicht das ein oder andere zu erwerben, denn – wie der Name der Messe schon sagt – hier sind die Preise vergleichsweise erschwinglich und reichen von 60 bis 6000 €. Die Kunstmesse hat sich in der Brüsseler Kunstsaison inzwischen als fester Termin etabliert – und zwar für Kenner und Laien gleichermaßen!

    Brussels Design Market 23.>24.03.2019

    Der Brussels Design Market ist einer der beliebtesten Vintage-Märkte Europas. Zweimal jährlich (März und September) strömen mehr als 7000 Besucher aus ganz Europa nach Brüssel, um hier nach Vintage-Perlen zu stöbern, die von mehr als 100 Ausstellern feilgeboten werden: Möbel, Keramik- und Glasobjekte, Sammlerstücke, Plastik-, Holz- oder Metall-Objekte, vor allem aus den 1950ern, -60ern, -70ern und -80ern. Eine echte Zeitreise!

  • April

  • Art Brussels – 25.>28.04.2019

    Art Brussels ist DIE Brüsseler Messe für moderne Kunst schlechthin. Gut 180 Galerien aus aller Welt und mehr als 2000 Künstler versammeln sich im Veranstaltungszentrum Tour & Taxis, um die erwarteten 25 000 Besucher zu empfangen. Das Programm von Art Brussels: Parcours der Galerien, Ausstellungen, Debatten… Ein Pflichttermin für Kunstkenner und Liebhaber moderner Kunst.

    Foto © David Plas

    POPPOSITIONS – 25.>28.04.2019

    POPPOSITIONS ist gewissermaßen ein Nischen-Event, bei dem sich rund zwanzig Galerien und Kunsträume rund um ein übergeordnetes Thema mit politischer Tragweite zusammenfinden. Die Atmosphäre ist jung und der Ton experimentierfreudig, kurz gesagt: erfrischend.

  • Mai

  • Kunstenfestivaldesarts - 10.05. > 01.06.2019

    Das urbane und kosmopolitische Kunstenfestivaldesarts ist einer der Höhepunkte der Brüsseler Kultursaison: Theater, Tanz, Performances und Filme von belgischen und internationalen Künstler erobern drei Wochen lang rund zwanzig Theater, Kunstzentren und andere öffentliche Orte in Brüssel.

    Foto © Bea Borgers

    Renaissance Mai - September 2019 

    Renaissance ist eine innovative Biennale, die das Publikum auf einem Entdecker-Parcours schickt, in dessen Verlauf die Teilnehmer die Kunstinstitutionen entdecken können. Ausstellungen, Performances, Installationen und Debatten stehen bei diesem Event auf dem Programm.

  • September

  • Brussels Gallery Weekend – 05.>08.09.2019

    Das Brussels Gallery Weekend feiert die Wiedereröffnung der Galerien und Kunsträume nach der Sommerpause, denn im September fängt nicht nur die Schule an, sondern auch die Kunstsaison! Das Brussels Gallery Weekend ist die Gelegenheit für eine ausgiebige Entdeckungstour durch die Brüsseler Kunstgalerien!

    Foto © Andri Haflidason

    Art on Paper - Termine stehen noch nicht fest

    Art on Paper ist die erste Brüsseler Kunstmesse für Illustratoren und Zeichner. Art on Paper, das gemeinsam mit dem Kultur- und Kunstzentrum BOZAR ausgerichtet wird, zeigt insgesamt 50 Einzelausstellungen. Hier gelingt der Spagat zwischen dem Interesse des Publikums und der unermüdlichen Leidenschaft belgischer und internationaler Galerien.

    Brussels Design September

    Brussels Design September ist der Brüsseler XXL-Termin für Designliebhaber. Ganz nach Art der Designmessen in Mailand oder Montreal erobern belgische und internationale Designer im September die Stadt: Ausstellungen, Debatten, Atelier-Besuche, Art & Craft-Parcours, Brussels Design Market und andere Märkte… vom Schnäppchen bis zum erlesenen Sammlerstück.

  • Oktober

  • Accessible Art Fair (ACAF) - 10.>13.10.2019

    Die Accessible Art Fair (ACAF) lässt die Barrieren zwischen Künstlern und kaufwilligen Kunstliebhabern fallen. Vor allem junge, aufstrebende Künstler geben sich hier ein Stelldichein, wobei eine Jury eine Vorauswahl trifft, um die Qualität der angebotenen Werke zu gewährleisten. Die internationale Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich mit den anwesenden Künstlern, Bildhauern und Designern auszutauschen.

     

  • November

  • Independent – Termine stehen noch nicht fest

    Independent, die angesagte Kunstmesse aus New York, macht seit 2016 Station in Brüssel, genauer gesagt in den schönen Sälen des ehemaligen Kaufhauses Vanderborght, gleich gegenüber den Galeries Royales Saint-Hubert. Auf dem Programm: internationale Galerien und Institutionen, spannende Live-Events und -Performances!

    PhotoBrussels Festival - Termine stehen noch nicht fest

    Das PhotoBrussels Festival findet in dem Brüsseler Trendviertel Châtelain statt. Das jährliche Festival widmet sich der Kunstfotografie und befasst sich dabei jeweils mit einer spezifischen Thematik. Neben der Fotoausstellung stehen Konferenzen und Workshops auf dem Programm. Ein Festival für Liebhaber und Sammler von Fotokunst.

    Ars Musica - Termine stehen noch nicht fest

    Ars musica ist eines der zehn weltweit größten Festivals für zeitgenössische Musik. Das 1989 ins Leben gerufene Festival findet alle zwei Jahre im November statt und wird seit September 2013 von dem Komponisten Bruno Letort geleitet. Das Festivalprogramm, das jeweils rund um ein spezifisches Thema „komponiert“ wird, liest sich wie eine Art Bestandsaufnahme der zeitgenössischen Musikkreation in Belgien, Europa und anderswo.