Stadtviertel-Spaziergang: Saint-Gilles

Stadtviertel-Spaziergang: Saint-Gilles Stadtviertel-Spaziergang: Saint-Gilles

Das Stadtviertel Saint-Gilles mutet fast wie ein Jugendstilmuseum unter freiem Himmel an. Parks und Gärten, multikulturelle Straßenzüge mit mediterranem Charme, trendigen Cafés und Restaurants prägen das Stadtbild.

Diese Brüsseler Gemeinde ist eine echte Perle, die Menschen aus aller Welt zur (zweiten) Heimat geworden ist. Beim Bau des Rathauses von Saint-Gilles zu Beginn des 20. Jahrhunderts wollten die "Kuulkappers" - so der damalige Spitzname der Bewohner des Viertels - der Stadt Brüssel den Rang ablaufen. Das beeindruckende Gebäude im Schatten des nicht minder beeindruckenden 41 Meter hohen Turms wird von aufwendig gearbeiteten Verzierungen und Statuen geziert. Wir würden sagen: Ziel erreicht!

Neben dem neoklassizistischen Rathaus gibt es zahlreiche prachtvolle Jugendstilbauten der Architekten Victor Horta und Ernest Blerot zu entdecken.

Der Parvis de Saint-Gilles mit seinen schönen Café-Terrassen, den typischen Kneipen und trendigen Brasserien, die den Platz säumen, ist der mit Abstand beliebteste und belebteste Ort im Viertel. Hier befindet sich auch die schöne Kirche von Saint-Gilles. In der Umgebung sind viele Bio- und Fair-Trade-Läden und andere individuelle Boutiquen angesiedelt. 

Weitere Adressen im Viertel finden Sie auf dem Stadtplan unten! 

    • Dauer des Spaziergangs: 2:30 Std.
    • Startpunkt: Metrostation Parvis de Saint Gilles

    Die Karte ist verfügbar auf FR-NL-EN. Vergrößern Sie den Stadtplan, um in der Legende Ihre Sprache auszuwählen!

    In Zusammenarbeit mit Brukselbinnenstebuiten