10 tolle Sommeraktivitäten für Kinder in Brüssel

10 tolle Sommeraktivitäten für Kinder in Brüssel

Sie planen eine sommerliche Stippvisite in Brüssel mit der ganzen Familie? Das Sommerferienprogramm für kleine Besucher der belgischen Hauptstadt kann sich sehen lassen! Spannende Museumsbesuche, charmantes Puppentheater, schöne Streifzüge durch die Parks der Stadt – die Auswahl ist bunt und breit gefächert! Wir haben für Sie 10 Ausflugsideen zusammengestellt, mit denen Sie und Ihre Kinder den Brüsseler Sommer in vollen Zügen genießen können.


  • Hello Summer

    1. Hello Summer! So lautet der Name des Sommerprogramms der Stadt Brüssel, das Einheimischen und Besuchern gleichermaßen ein sommerliches Vergnügungsprogramm bietet: Kultur, Konzerte, kleine Aufführungen und die Brussels Sport Days (jeden Samstag bis zum 14. August an verschiedenen Orten). Das vollständige Hello Summer-Programm finden Sie hier. Im Parc de Bruxelles gibt es herrlich altmodisches Kasperletheater unter freiem Himmel, einen Marionetten-Bastel-Workshop oder auch die sonntäglichen Vaux-Hall Summer Games mit Spielen in allen Formen und Farben. Weiterer Höhepunkte des Sommers sind das Marionettentheaterfestival Insifon im Parc Meudon (Neder-Over-Heembeek) und das Festival Théâtres Nomades mit Straßenkunst, Zirkus und Marionettentheater im Stadtwald Bois de la Cambre.

    Auf zu neuen Horizonten

    2. Im Sommer schießen in den Brüsseler Parks die „Guinguettes“, d. h. kleine Freilicht-Cafés, wie die Pilze aus dem Boden: Maurice, Gisèle, Henri, Jeanne... und wie sie alle heißen… locken mit sommerlichen Erfrischungen und kleinen Aktivitäten: Mini-Konzerte, Tanz- oder Yogastunden, Märchenlesungen... Unser Tipp: Die Ginguette Fabiola im Parc Roi Baudouin mit benachbartem Spielplatz!

    3. Sie möchten ein wenig raus ins Grüne? Dann machen Sie einen Ausflug in die Brüsseler Gemeinde Anderlecht! Diesen Sommer gibt es im Westen Brüssels viel zu erleben: Im Juli und August finden Sie in zwei kleinen Freibädern Abkühlung: Im Flow am Kanal beim Biestebroeck-Becken (Rue de la Petite île, Bus 84, Metro Saint-Guidon), und im Schwimmteich Neerpede (Straßenbahn 81 und Bus 46). Zwischen dem Studio CityGate und der Pierre-Marchant-Brücke gibt es zudem einen neuen autofreien Freizeitbereich. Zwischenstopp sollten Sie im Circle Park einlegen, wo Sie mit Ihren Kindern eine Runde Paddle oder Tischtennis spielen können. Im Juli und August gibt es jeden Samstagnachmittag ein Unterhaltungsprogramm mit kleinen Straßentheateraufführungen. Das vollständige Programm (auf Französisch) finden Sie hier.

    4. Auch die Gemeinde Forest zeigt sich von ihrer sommerlichsten Seite – und die Buvette ABŸ ist einer dieser herrlichen Sommerorte: Spiele im Freien, Brettspiele, Ausstellungen lokaler Künstler, Yogakurse, Geschichtenerzähler und jeden Sonntagmorgen einen kleinen Tanzkurs für Eltern und Kinder!

    Museen und Sehenswürdigkeiten machen keine Sommerpause!

    5. Ihre Kinder möchten später Rennfahrer, Lokomotivführer oder Pilot werden? Dann lassen Sie sie bei Autoworld in einen Rennwagen klettern, bei Train World im Führerhaus eines alten Zuges Platz nehmen oder im War Heritage Institute in das Cockpit eines Kampfflugzeugs steigen! Sie wollen noch mehr Vehikel testen? Dann schalten Sie einen Gang höher und lassen sich im Brüsseler Nahverkehrsmuseum Musée du Transport Urbain Bruxellois von einer Straßenbahn aus den 1930er-Jahren herumkutschieren oder nehmen Sie beim Petit Train à Vapeur de Forest auf einer der fröhlich qualmenden Miniatur-Dampfloks Platz, die mehrere Schienenparcours abfahren. In luftige Höhen geht es mit dem Riesenrad auf dem Place Poelaert, gleich neben dem Justizpalast.

    6. Noch mehr Miniaturwelten gibt es bei Mini-Europe mit einer Entdeckungstour durch den ganzen europäischen Kontinent mit seinen Städten und Sehenswürdigkeiten, zahlreichen Modellbauten und Figuren.

    7. Wollen Ihre Kinder nach den Sternen greifen oder träumen vom Astronautenleben? Dann sollten Sie das Planetarium in Laeken ansteuern. Nehmen Sie in den bequemen Sesseln unter der Kuppel Platz und betrachten über sich Sterne und Planeten. Eine Extraportion Wissenschaft gibt es im Museum für Naturwissenschaften Musée des Sciences naturelles: Entdecken Sie lebensgroße Dinosaurierskelette und spannende Themen aus den Bereichen Evolution und Artenvielfalt. Diesen Sommer gibt es zusätzlich Ferienprogramme und andere Aktivitäten für Kinder. 

    Sie haben noch nicht genug...? Dann eben weiter!    

    8. Fußball und Basketball sind ein alter Hut, aber sind Ihre Kinder schon mit dem Mountainbike über einen Pump Track gebrettert? Das geht im BXL Pump Park, wo kleine Draufgänger sich zunächst am Kids Track versuchen können. Das See U in Ixelles hat sogar eine eigene Radrennbahn!

    9. Das Brüsseler Stadtzentrum ist ein riesiger Spielplatz, wenn man nur die richtigen Ideen hat: Finden Sie die versteckten Hasenstatuen im Parc d’Egmont und besuchen Sie die Fabrique en Ville, machen Sie ein Foto in der Schlangenstatue am Eingang des Choco-Story-Museums oder schmunzeln Sie über das charmante Brüsseler Dreigespann der Pinkelstatuen: Manneken, Jeanneke, Zinneke!  Kleine Herausforderungen gibt es beim Muntpunt zu bewältigen, während Sie auf dem Parcours Hoodie Tocht door Brussel (auf Niederländisch) das ein oder andere Abenteuer zu bestehen haben. Mögen Ihre Kinder Comics? Dann absolvieren Sie den Comic-Parcours und wandeln entweder auf eigene Faust oder im Rahmen einer Stadtführung mit Hintergrundinformationen auf den Spuren der ca. 45 Comic-Wandbilder, die eine gehörige Portion Farbe ins Stadtzentrum bringen! Weitere Wandgemälde – rund 10 an der Zahl – finden Sie in Laeken und Haeren. Um der belgischen Comic-Kunst richtig auf den Grund zu gehen, sollten Sie dem Comic-Museum einen Besuch abstatten, während im MOOF-Museum eine beeindruckende Comic-Figuren-Sammlungen zu bestaunen ist. 
    Den krönenden Abschluss bildet der Sortilège-Abenteuerparcours in Neder-Over-Heembeek: Erleben Sie ein mittelalterliches Fantasy-Abenteuer mitten in der Natur und versuchen Sie, Rätsel zu lösen und Herausforderungen zu bestehen!

    10. Wenn Ihre Kinder echte Natur- und Tierfreunde sind, sollten Sie den Gemeinschaftsgarten Ferme du Chant des Cailles  besuchen, wo niedliche Schafe beguckt und Schafsmilcheis und -joghurt geschleckt werden können. Noch mehr Tiere erwarten Sie auf den Stadtbauernhöfen Ferme Nos Pilifs und Ferme Maximilien. Schwäne, Enten und vielleicht sogar der ein oder andere Fisch können bei der Bootsfahrt über den Teich im Stadtwald Bois de la Cambre gesichtet werden, wo es heißt: Volle Kraft voraus auf das Châlet Robinson, das Sie auf seiner kleinen Insel zu einer Portion Crêpes erwartet. Und wenn Sie wieder zu Kräften gekommen sind, drehen Sie noch eine Runde mit dem Ruder- oder Tretboot