Die besten vegetarischen und veganen Restaurants in Brüssel

Die besten vegetarischen und veganen Restaurants in Brüssel

Brüssel tischt vegetarisch und vegan auf – seit einiger Zeit schießen vegetarische und vegane Restaurants in Brüssel wie die Pilze aus dem Boden und bieten köstliche Speisen auch à-la-carte. Entdecken Sie unsere Auswahl der besten Adressen!

  • Vertige - © Sophie Lepère & Anthony Florio

     

    Unsere Auswahl für vegetarische und vegane Restaurants

    Liu Lin

    Liu und Lin, das sind die Vornamen der beiden Betreiberinnen dieses 100 % veganen Restaurants im Stadtteil Sablon. Die beiden Schwestern laden Sie ein, die Küche ihres Heimatlandes Taiwan zu entdecken. Die Speisekarte verwirrt auf den ersten Blick, da die Gerichte nach Fleisch- oder Fischspeisen benannt sind – und tatsächlich sieht das, was auf dem Teller landet, ein wenig auch so aus: Da wären zum Beispiel Tintenfischringe oder auch Krabbenbeignets. Doch in Wirklichkeit zaubern die beiden Küchenchefinnen rein vegane Küche auf den Tisch, d. h. Gemüse, Tofu, Soja, Shiitake-Pilze etc. Lius und Lins erklärtes Ziel ist es, Fleischesser zu Veganern machen – und ein gutes Argument haben sie ja: ihre Speisekarte, bei der rein gar nichts nach Verzicht schmeckt!

    Liu Lin, vegan restaurant in Brüssel
    © Dylan Berrier

    The Judgy Vegan

    Im Herzen von Brüssel erwartet Sie das The Judgy Vegan mit veganen Gerichte, Gebäck und Getränken. Lassen Sie sich einfach in einem der bequemen Sesseln nieder und genießen Sie! Das Judgy Vegan versteht sich als eine Art ausgelagertes Wohnzimmer – hier kann man Gesellschaftsspiele spielen, ein wenig arbeiten, entspannen – und die kleinsten Gäste amüsieren sich derweil in der Spieleecke. Auch Hunde sind willkommen und bekommen einen Napf Wasser.

    Restaurant The Judgy Vegan in Brüssel
    © The Judgy Vegan Café & Bar

    Resto Recyclart

    Das Resto Recyclart ist ein 100 % veganes Restaurant mit wöchentlich wechselnder Karte, die voll und ganz auf fein komponierte vegane Gerichte und andere Köstlichkeiten setzt: vom hausgemachten Kombucha über den veganen Cappuccino bis hin zum jahreszeitlich inspirierten Fünf-Gänge-Menü am Dienstagabend. Der Weg an den Kanal von Molenbeek lohnt in jedem Fall, denn das Restaurant ist Teil eines alternativen Kulturzentrums.

    Recyclart, vegan restaurant in Brüssel
    © RECYCLART.Y.A.

    Le Botaniste

    Bei Le Botaniste ist der Name Programm: Serviert werden „botanische Rezepturen“ in Bio-Qualität. Ja tatsächlich wähnt man sich hier ein wenig in einer gut sortierten Kräuterhandlung. Alles begann in einer Apotheke aus dem 19. Jahrhundert, in der Alain Coumont, seines Zeichens auch Gründer der berühmten Marke Le Pain Quotidien, seine erste Bar in Gent eröffnete. Seitdem strebt Le Botaniste nach Genuss und Gesundheit im Einklang mit der Natur. Serviert werden schnelle, aber gesunde Gerichte, die Sie auf eine kleine kulinarische Weltreise mitnehmen. Lassen Sie sich von den vielfältigen Geschmacksrichtungen und Texturen des Gemüses überraschen, probieren Sie die köstlichen „Bowls“ und andere kreative Gerichte voller Pflanzen-Power, zu denen Naturwein serviert wird. Wir sehen uns im Schuman- oder im Bailli-Viertel!

    Le Botaniste, vegan restaurant in Brüssel
    © Le Botaniste

    humus x hortense

    humus x hortense ist sicherlich eines der spannendsten vegetarischen Restaurants Europas, das von dem berühmten Michelin-Gastronomieführer mit einem grünen Stern geadelt wurde – der höchsten Auszeichnung für nachhaltig geführte Restaurants. Das Gourmetrestaurant befindet sich in einem atemberaubend schönen Lokal mit hellen Farben, organischen Formen, Goldschnörkeln, schlichten Holzstühlen… In der offenen Küche zaubert Küchenchef Nicolas Decloedt feinste Speisen im Zeichen der botanischen Küche. Dabei geht es teilweise auch sehr technisch zu, um die regionalen Produkte perfekt zur Geltung zu bringen. In jeder Speise schmeckt man die Liebe zur Natur, die den Küchenchef mit der Mixologin Caroline Baerten verbindet. Beide sind nicht nur gastronomisch engagiert, sie stehen zudem an der Spitze der Bewegung Soilmates, bei der Wissenschaftler, Spitzenköche, Erzeuger und Künstler für die Bewahrung des Bodens eintreten – dem grundlegendsten Element des Lebens. Auch die Getränke folgen der gleichen Philosophie – sie reichen von Naturweinen über botanische Cocktails bis hin zu anderen Getränkekreationen. Ja, und das Auge isst mit: die Präsentation auf dem Teller ist hier eine eigene Kunstform… ein vollendeter Gaumen- und ein Augenschmaus!

    humus x hortense, vegetarisch restaurant in Brüssel
    © Equinox

    Savage

    Bei Savage in der Gemeinde Ixelles ist das Gemüse König. Fleisch und Fisch sind hier nur Beilagen. Die je nach Jahreszeit wechselnde Speisekarte offenbart nicht nur das Umwelt- und Klima-Engagement des Chefkochs Joel Rammelsberg, sondern auch seine ganz eigene Philosophie des Essens und des Daseins. Er setzt auf die Küche seiner Kindheit, die Hand in Hand geht mit Nachhaltigkeit und verantwortungsvollem Konsum. Probieren Sie bei Savage geräucherte Karotten, gegrillte Artischocken und schauen Sie dem Koch bei der Zubereitung seiner Gerichte über die Schulter. Besonderer Tipp: das Mittagessen mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Savage, vegetarisch restaurant in Brüssel
    © G. de Selys

    Vertige

    Das in der angesagten Rue de Flandre gelegene Vertige wurde einst von Chefkoch Sang Hoon Degeimbre unter dem Namen San Bruxelles gegründet. Heute setzt das Restaurant mit neuem Namen auf nachhaltige, natürliche, engagierte und moderne Gastronomie. Küchenchef Kevin Perlot, der schon in der Küche des Restaurants L’air du temps gewirkt hat, bietet Ihnen eine einfallsreiche und kreative Gourmetküche mit Schwerpunkt auf pflanzliche Zutaten, wobei es auch ein fleischhaltiges Menü gibt. Kleine Kostprobe gefällig? Da wären zum Beispiel „Bonbons von roter Bete“, „Kohl aus unseren Gärten“, Topinambur oder Schwarzwurzel – und zwar so raffiniert zubereitet, dass es ein Fest für Augen und Gaumen ist!

    Vertige, vegetarisch restaurant in Brüssel
    © Sophie Lepère & Anthony Florio

    Vegane oder vegetarische Küche: spezielle Menüs

    Die gute Nachricht: Viele Brüsseler Gourmetrestaurants bieten inzwischen auch komplette vegetarische oder vegane Menüs an. Da wäre zum Beispiel das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant La Canne en Ville, das in Ixelles mittags und abends ein saisonales vegetarisches Menü mit vier bis sechs Gängen serviert. Und auch das mit zwei Michelin-Sternen geadelte Bon Bon bietet Ihnen in seinem Restaurant in Woluwe-Saint-Pierre ein vegetarisches Menü aus lokalen Zutaten.

    La Canne en Ville, restaurant in Brüssel bieten vegetarische und vegane menüs an
    La Canne en Ville - © Kevin Lejeune