Wanderlust in der Brüsseler Natur

Wanderlust in der Brüsseler Natur

Sie möchten raus aus der Stadt und ein wenig Frischluft schnuppern? Dann schlüpfen Sie in Ihre Wanderschuhe, packen Ihren Picknickkorb und streifen mit Kind und Kegel durch Wald und Wiesen!

In Brüssel ist man eigentlich nie sehr weit von der Natur entfernt. Mit den ersten Sonnenstrahlen werden die Parks, Grünanlagen, Stadtwäldchen und Wanderwege buchstäblich im Sturm erobert. Picknicks, Geburtstagsfeiern, Schatzsuchen, improvisierte Fußballspiele oder einfach nur Spaziergänge im Grünen, eigentlich ist jeder Anlass ist willkommen, um die Natur zu genießen.

Wir stellen Ihnen ein paar der schönsten grünen Ecken Brüssels vor: den Zonienwald, das Stadtwäldchen Scheutbos, das Vallée de Neerpede, den Kauwberg, den grünen Wanderweg „Promenade Verte“ und die ehemalige Pferderennbahn von Boitsfort „Drohme“.

  • Höhlen bauen im Forêt de Soignes

    Der direkt an Brüssel angrenzende Zonienwald – auf Französisch Forêt de Soignes – ist ein bedeutender, historisch gewachsener Wald, der teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Der majestätische und weitläufige Wald bietet neben dem klassischen Spaziergang eine ganze Reihe von Erkundungsmöglichkeiten – vom Höhlenbau mit alten Ästen bis hin zur abenteuerlichen Schatzsuche. Und so sollte man sich auch nicht wundern, unterwegs einer Horde fröhlicher Pfadfinder über den Weg zu laufen! Verschiedene Vereine organisieren Workshops und Kurse für Kinder und Jugendliche. Mehr erfahren Sie auf der Website (bisher nur auf FR und NL) und auf der Waldkarte mit eingezeichneten Spielzonen.

    Fauna und Flora im Scheutbos

    Das kleine Wäldchen Scheutbos befindet sich in der Gemeinde Molenbeek-Saint-Jean. Kleine Entdecker sollten Wanderschuhe, Lupe und Fernglas einstecken. Die Vielfalt der Landschaften und Biotope sorgt für eine abwechslungsreiche Fauna und Flora, die sich im Laufe der Jahreszeiten immer wieder in neuem Gewand zeigen. Teiche, Bäche, Wiesen, Weiden, Brachland, Schilfgürtel,... bilden zusammen ein wahres Paradies für Vögel, Frösche und Insekten. Es werden regelmäßig Führungen organisiert. Der Scheutbos bietet zudem einen wunderbaren Blick auf Brüssel. Nicht zu vergessen auch der tolle Spielplatz, der in Brüssel zu den schönsten seiner Art zählt.

    Spaziergang im Grünen durch das Vallée de Neerpede

    Das Naturschutzgebiet Vallée de Neerpede befindet sich in der Gemeinde Anderlecht, wo man gleich hinter dem Autobahnring Landluft schnuppern kann. Und so ist das Vallée de Neerpede der perfekte Ort für einen Naturspaziergang mit der Familie. Große und kleine Hobbyornithologen und -botaniker kommen angesichts der vielfältigen Vogelarten und der abwechslungsreichen Vegetation voll auf ihre Kosten. Schlüpfen Sie in Ihre Wanderschuhe und folgen Sie den ausgeschilderten Wegen durch Haine und Felder.

    Rallye auf dem Kauwberg

    Im Zentrum der Gemeinde Uccle befindet sich eine große, „halbnatürliche“ Grünfläche: der Kauwberg. Halbnatürlich? Bis in die 1960er-Jahre hinein wurde das Gebiet unter anderem für den Sand- und Tonabbau genutzt. Heute hat die Natur das Gelände zurückerobert, doch die Vergangenheit der Landschaft mit Wiesen, Sümpfen, Wald und dem alten Steinbruch macht den Kauwberg zu etwas Besonderem – der perfekte Ort zum Versteckspielen! Beste Möglichkeit, die Geschichte(n) des Kauwberg mit der ganzen Familie zu entdecken, ist sicherlich die auch auf Deutsch erhältliche Rallye zum Herunterladen.

    Radeln entlang des grünen Rad- und Wanderwegs Promenade verte

    Auf geht’s, die ganze Familie schwingt sich aufs Fahrrad (und wer sein Fahrrad nicht dabei hat, schwingt sich aufs Leihfahrrad oder geht zu Fuß)! Der 60 km lange Rad- und Wanderweg „Promenade verte“ führt einmal um Brüssel herum und durchquert dabei sehr unterschiedliche Landschaften. Die Strecke ist in 7 Abschnitte unterteilt, die natürlich auch einzeln erkundet werden können, z. B. wenn Sie mit kleineren Kindern unterwegs sind. Infotafeln entlang des Weges geben interessante Einblicke in die Umgebung. Den genauen Verlauf der Promenade verte finden Sie auf der Streckenkarte (Legende nur auf FR und NL).

    Pferderennen spielen auf der ehemaligen Pferderennbahn Drohme

    Die ehemalige Pferderennbahn der Brüsseler Gemeinde Boitsfort wurde in eine riesige Grünfläche umgewandelt, perfekt zum Entspannen mit der ganzen Familie. Drohme grenzt direkt an den Zonienwald und die zahlreichen Wege sind der perfekte Ausgangspunkt für Erkundungen im Grünen. Demnächst wird hier zudem ein Baumwipfelpfad eingeweiht, von dem aus Sie die Natur aus der Vogelperspektive beobachten können – ein Parcours wie gemacht für abenteuerlustige Wipfelstürmer! Unterdessen lassen Sie das Ambiente der ehemaligen Pferderennbahn auf sich wirken, während ihre kleinen Wildfänge vielleicht selbst wie die Pferde über die weitläufigen Rasenflächen galoppieren!