Kunst in der Metro

96

Von der abstrakten Kunst bis hin zu Pop-Art oder Konzeptkunst führt Sie diese Tour mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Metro und U-Straßenbahn) zu den U-Bahn-Stationen, die die größte „Outdoor“-Ausstellung Belgiens bilden. Mehr als 60 Kunstwerke sind auf verschiedenen Stockwerken oder Etagen in 40 Gebäude integriert. Die für 1900 geplante Metro wurde erst spät verwirklicht (1965). Nach der bemerkenswerten Idee eines unserer Minister sind die Kunstwerke einerseits ein Erkennungsmerkmal und andererseits eine ästhetische und spielerische Schöpfung. Sie stehen vor Werken berühmter Künstler wie Roger Raveel (Merode), Edmond Dubrunfaut (Louise), Hergé (Tim in Stockel), Jan Burssens (Etangs Noirs), Paul Delvaux (la Bourse), Paul Van Hoeydonck (Comte de Flandres), Pol Bury (la Bourse), Folon oder Pol Mara (Montgoméry) und François Schuiten (Porte de Hal).

Themen der Führungen :  Originell und ungewöhnlich - Moderne Kunst 

Dauer: 3.00 hours

Sprachen :  Deutsch - Französisch - Niederländisch 

Unverbindliche Preisangabe für Gruppen mit max. 15 Personen

Zusätzliche Informationen : Die Metro-Tickets sind nicht im Preis enthalten. Rechnen Sie 3 € pro Person.

Jetzt reservieren

Praktische Infos