Surrealismus in Brüssel

87

Sein oder Nichtsein, das ist die Frage... Was meinte Magritte, als er auf seine Leinwand schrieb: „Ceci n’est pas une pipe“ (Das ist keine Pfeife)? Um Ihnen den belgischen Surrealismus näher zu bringen, lädt Ihr Führer Sie ein, die Orte, die von unseren Künstlern frequentiert, in Beschlag genommen, dargestellt wurden, zu entdecken. Stolz wird er Ihnen berichten, warum unsere Hauptstadt als surrealistisch gilt! Être ange c'est étrange (ein Engel zu sein ist seltsam)?

Themen der Führungen :  Originell und ungewöhnlich - Surrealismus 

Dauer: 2.00 hours

Sprachen :  Chinesisch - Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Japanisch - Niederländisch - Polnisch - Portugiesisch - Russisch - Spanisch 

Unverbindliche Preisangabe für Gruppen mit max. 25 Personen

Zusätzliche Informationen : Diese Tour kann mit der Besichtigung des Magritte-Museums im Stadtzentrum oder des Maison Magritte in Jette kombiniert werden (planen Sie einen Aufschlag für die Eintrittskarten ein). Diese Tour kann auch mit einer Dauer von 1 Stunde (130 €) oder 4 Stunden (195 €) durchgeführt werden. Optional bietet Itinéraires folgende Dienstleistungen an: Transportkoordinierung, Museumseintritt, Mahlzeiten und Getränke (Preise auf Anfrage). Hinweis: Für eine Führung in Griechisch, Türkisch, Dänisch, Chinesisch und Japanisch wird ein Zuschlag von 35 € erhoben.

Jetzt reservieren

Praktische Infos