Urban magic

124
Urban magic

Seit Jahrhunderten malen oder ritzen Menschen Bilder, Symbole oder Botschaften an Mauern und Wände. An Orten, an denen Sie es vielleicht am wenigsten erwarten, an Regenrinnen, Strommasten, Laternenpfählen, Wänden, ja eigentlich fast an jeder Straßenecke gibt es Street Art zu entdecken: Stencils, Schablonen oder Aufkleber von Papier-Peintres, Bonom, Space Invader, Idiot, Roa usw. Im Spannungsfeld zwischen Graffiti-„Vandalismus“ und eigenständiger Kunstbewegung verschönert Street Art die Straßen und Plätze der Stadt – und die Regierung ist bedacht darauf, diese Kunstform in das Stadtbild zu integrieren. Egal, ob es sich um Graffiti, Wandgemälde oder andere künstlerische Ausdrucksformen handelt, eines ist sicher: Es handelt sich um eine Kunstform, die kostenlos bewundert werden kann. Und auch hier gilt „wer Bilder sät", erntet Fantasie!

Jetzt reservieren

Praktische Infos