Fondation Frison Horta

271767

RESTAURIERUNG. BEWAHRUNG. TEILHABE.
Die Stiftung Foundation Frison Horta ist Kultureinrichtung und Kunstzentrum in einem, sie ist ein lebendiges Museum und eine kulturelle Plattform, die die Geschichte des Brüsseler Kulturguts einem internationalen Publikum näherbringt… und sie ist ein historischer Meilenstein, der die Arbeit von Horta mit Originalmobiliar, dekorativer Kunst, Wandgemälden und Fresken in Szene setzt. Sie kooperiert mit anderen multidisziplinären Institutionen und Einrichtungen und geht einen künstlerischen Dialog über die Bewahrung und Restaurierung der Geschichte und des Vermächtnisses des Jugendstils ein und macht sie der Öffentlichkeit zugänglich. Gleichzeitig dient sie als kultureller Brückenschlag zwischen Ost und West und schafft als solcher ein größeres Verständnis und ein ausgeprägteres Bewusstsein für die reichen kulturellen Traditionen Indiens in Europa und umgekehrt.

Die Stiftung befindet sich in der Rue Lebeau und wurde 1894 für Georges Frison, einen renommierten Anwalt, erbaut. Das Gebäude wird eingefasst von anderen Anwesen im Stile der Neugotik und der Neorenaissance. Vorherrschend sind hier die Themen Natur und Licht, denn die Wandbilder und Fresken mit Motiven aus Flora und Fauna ziehen sich wie ein roter Faden durch das ganze Haus.

Hier offenbart sich eine faszinierende Mischung zwischen einem typischen Brüsseler Privathaus und dem unverwechselbaren und eleganten Stil von Victor Horta.
Das Haus besticht mit diskreter Eleganz, fernab von jeglicher Extravaganz, und einem feinen Zusammenspiel der weißen und blauen Steine.

Führung (30') nur nach Vereinbarung
25 Euro (Führung+Exposition)

Praktische Infos