Fondation Jacques Brel

271719
Fondation Jacques Brel Fondation Jacques Brel Fondation Jacques Brel Fondation Jacques Brel

Möchten Sie Brüssel mit den Augen des belgischen Nationalbarden Jacques Brel entdecken?

Die Jacques Brel gewidmete Stiftung Fondation Brel möchte das musikalische, kulturelle und geistige Erbe dieses belgischen Ausnahmekünstlers lebendig halten und katalogisiert, digitalisiert und archiviert das Werk und das Leben von Jacques Brel. Nur einen Steinwurf vom Grand-Place entfernt, empfängt die Stiftung interessierte Besucher nun auch mit einer digitalen Dauerausstellung, wo die Besucher in den Abteilungen „Brel Chanteur“ (der Sänger Brel) und „Brel Auteur“ (der Autor Brel) die vielfältigen Facetten des Menschen und des Künstlers entdecken können.

In dem eigens eingerichteten Kino „Ciné́ Brel“ können die Besucher den Sänger und Schauspieler Jacques Brel in verschiedenen Filmen in Aktion bewundern. 5 Vorführungen pro Tag, darunter der 1966 gedrehte mythische Film „Les Adieux à l'Olympia“.
Programm auf: http://fondationbrel.be/cine-brel-programmation/

Weiteres Angebot ist ein Spaziergang auf eigene Faust durch die Heimatstadt des Sängers. Ein Audioguide dient als Wegweiser durch das Brüssel von Jacques Brel.

Kleines Extra: Die Stiftung organisiert regelmäßig Treffen mit France Brel, einer der Töchter des berühmten Sängers.

Touristen und treue Fans kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten.

* Die Brussels Card umfasst nur die Dauerausstellung des Museums, nicht aber das Kino und den Spaziergang, hierbei handelt es sich um Zusatzangebote.









Sichern Sie sich Ihre Brussels Card

Praktische Infos