Kennedy Piece: die Berliner Mauer

Bei dem „Kennedy Piece“ handelt es sich um ein schönes Portrait des amerikanischen Präsidenten Kennedy auf einem Stück der Berliner Mauer, das in Brüssel in unmittelbarer Nähe zum Hauptsitz der Europäischen Kommission bewundert werden kann: Ein eindrucksvolles und starkes Symbol für ein geeintes und wiedervereintes Europa, direkt vor dem Berlaymont-Gebäude, das sich als symbolträchtiges Fotomotiv anbietet.

Das restaurierte Monument wurde am 9. November 2015 anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung nach dem Fall der Berliner Mauer eingeweiht. Das 3 Tonnen schwere und 3,60 Meter hohe Mauerstück wird in einer Vitrine verwahrt, die es vor Witterungseinflüssen schützt. Es wurde 2009 anlässlich des 20. Jahrestages des Falls der Berliner Mauer zusammen mit 15 weiteren Mauerstücken für die Installation „Breaking the Wall“ nach Brüssel gebracht. Das Kennedy Piece wurde einige Jahre später von der Europäischen Kommission erworben, die daraus ein permanentes Ausstellungsstück machte.

An der Berliner Mauer, die Deutschland und Europa 28 Jahre lang (1961 bis 1989) teilte, starben unzählige Menschen. Am 9. November 1989 fiel die Mauer, doch bis heute ist sie europaweit ein starkes Symbol für den Fall des Eisernen Vorhangs.

Praktische Infos